Ausgezeichnet

Dienstag, 16. Februar 2010 um 00:00 Uhr

VFI-Förderungspreis 2009 an Studentin aus Hildesheim

Die Hildesheimer Studentin Katrin Lamm ist für ihre Magisterarbeit mit einem zweiten Preis des VFI-Förderungspreises 2009 in der Höhe von € 500 ausgezeichnet worden.

Katrin Lamm ist Absolventin des Studiengangs Internationales Informationsmanagement (IIM) der Universität und seit Februar 2009 Doktorandin am Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie. Ihre interdisziplinäre Magisterarbeit mit dem Titel "Das Confirmation/Disconfirmation-Paradigma der Kundenzufriedenheit im Kontext des Information Retrieval" wurde von Professorin Dr. Christa Womser-Hacker und Prof. Dr. Werner Greve betreut.
Der Verein zur Förderung der Informationswissenschaft (VFI) mit Sitz in Wien vergibt seit 2006 jährlich einen Förderungspreis für herausragende akademische Abschlussarbeiten im Bereich der Informationswissenschaft. In diesem Jahr hat die Vergabekommission entschieden, zwei zweite und einen dritten Preis zu vergeben. In der Begründung der Preis-Kommission ist über die Arbeit von Katrin Lamm zu lesen: "In der Arbeit von Frau Lamm wird ein betriebswirtschaftliches Modell in einen Kernbereich der Informationswissenschaft eingeführt und im Rahmen eines experimentellen Untersuchungsdesigns in vorbildlicher Weise überprüft."
Die zwei weiteren Preise gingen an Studenten aus Freiburg und Bonn.