#ausderWissenschaft Folge 17: Spitzenleistung auf Abruf - Bahnradprofi Emma Hinze (Teil I der Doppelfolge)

Mittwoch, 07. Dezember 2022 um 17:19 Uhr

Die Hildesheimerin Emma Hinze ist zehnfache Weltmeisterin im Bahnradfahren, sowie Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2021. In der Podcastreihe #ausderWissenschaft spricht sie über ihr Leben als Spitzensportlerin.

"Es wird schon fast als selbstverständlich abgehakt, dass ich immer ganz vorne bin, dabei ist das jedes Mal harte Arbeit". Das sagt Bahnradsportlerin Emma Hinze, die seit vielen Jahren auf Weltklasse-Niveau fährt und gerade erst vor wenigen Wochen bei der Weltmeisterschaft in Paris wieder einen kompletten Mediallensatz in den Disziplinen Teamsprint, Sprint und Keirin eingesammelt hat. Im Podcast gibt die 25-jährige gebürtige Hildesheimerin Einblicke in ihr Leben zwischen Trainingsalltag und Wettkampfgeschehen, erzählt, wie Dopingkontrollen tatsächlich laufen und wie viel (oder wenig) Zeit ihr für Privates bleibt.

Diese Podcast-Episode ist der erste Teil einer Doppelfolge zum Thema Leistungs- und Spitzensport. In Folge 18 ordnet Prof. Dr. Peter Frei, Leiter des Instituts für Sportwissenschaft an der Universität Hildesheim, das Thema aus wissenschaftlicher Sicht ein.

Spitzenleistung auf Abruf: Bahnradprofi Emma Hinze

(Auf das Bild klicken, um Audio zu starten)

Alle Folgen der Podcastreihe #ausderWissenschaft finden Sie hier