Stefan Wurz

Stefan Wurz

Stefan Wurz wurde 1964 in Karlsruhe geboren und lebt jetzt in Hildesheim. Schon seit frühester Jugend spielt er zahlreiche Instrumente und komponiert, zunächst für verschiedene Rockbands und Theatergruppen. Er studierte Musikwissenschaft und Germanistik und veröffentlichte eine Untersuchung über den Mythos der Femme Fatale in der Oper. Heute arbeitet er als freischaffender Komponist, Arrangeur, Produzent, Gitarrist und Pianist. Er ist Begründer des BOB’She’BOB-Musiktheaters, dass seine Musicals Alice und Schöne neue Welt und Helle Nächte in Pforzheim erfolgreich produziert hat. Seine Splatteroper »Da Capo al Fine« wurde beim Musicalwettbewerb Works in Progress 2002 in Hamburg ausgezeichnet. Sein Rockquiem, eine Rockshow nach Mozarts Requiem, wurde erfolgreich in Tschechien, Italien, Ungarn und Norwegen produziert. Das Jugendrockmusical »Brandnacht« wurde im Sommer 2010 in Bockenem bei der Uraufführung gefeiert. Zur Zeit arbeitet er mit dem Spieleerfinder Wolfgang Walk an der Rock’n’Games Cross-Opera »The Virtual Mirror«. Neben seinen musikdramatischen Werken beschäftigt sich Stefan Wurz immer wieder mit anderen Genres, so hat er einen Liederzyklus nach Gedichten Rainer Maria Rilke geschrieben, Filmmusik, Tango, und immer wieder Kompositionen und Arrangements für Streichquartett (»American Jesus Suite« für Quartett PLUS 1)