Das Cello steht kopf

Dienstag, 14. Juli 2015 um 13:45 Uhr

"Klang-Körper"- so lautete das Motto des dreitägigen Musik-21-Festivals, das im kleine NDR-Sendesaal veranstaltet wurde. Mit dabei waren auch Studierende der Universität Hildesheim. Sie inszenierten Auszüge aus John Cages „Song Books”: Unter anderem ein auf den Kopf gestelltes Violoncello oder eine durchs Foyer gleitende Rollschuhläuferin. Die Klangkörper sollten gehört und insbesondere gesehen werden. Bereits seit 2008 wird das vom Netzwerk „Musik 21 Niedersachsen” organisierte Festival in unterschiedlichen niedersächsischen Städten aufgeführt.