Nach dem Terror die Musik

Freitag, 16. Dezember 2016  / Alter: 342 Tage

Musik nach der Flucht - Die Universität Hildesheim schließt sich mit Universitäten in Ghana und Nigeria zu einer Graduiertenschule des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zusammen. Für fünf Jahre können Studierende aus Nigeria und Ghana im Rahmen des Kulturprogrammes für mehrere Monate am Center for World Music in Hildesheim studieren und forschen. Auch deutsche Wissenschaftler erhalten die Möglichkeit einen Forschungsaufenthalt in Ghana oder Nigeria zu verwirklichen. Ein besonderer Fokus des Kulturprogrammes liegt dabei auf der Erhaltung von Musik und Kultur von Geflüchteten.

Von: Hildesheimer Allgemeine Zeitung