Publikation

Details zur Publikation

Die Autorin

Petra Böhle

Geboren am 4.6.1957 in Schwelm

1978-1982 Studium der Kunsttherapie und -pädagogik, Freie Kunst-Studienstätte Ottersberg, Diplom (heute: HKS Ottersberg, FH)

Seit 1982 kunsttherapeutische und –pädagogische Tätigkeit auf verschiedenen Arbeitsfeldern; künstlerische Aktivitäten als Malerin und in Ausstellungen

1991-2008 Lehrkraft für Kunsterziehung und lernfeldorientierte Projekte, Rudolf Steiner Berufskolleg Dortmund

2000-2002 Fortbildung in Päd. Diagnostik, Institut für pädagogische Diagnostik, Rösrath

2003-2013 Lehrtätigkeit bei den Sommer- und Winterakademien in Seoul/Südkorea und an der Silla University Pusan/Südkorea für die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten

2004-2008 Studium der Malerei, Alanus Hochschule, Diplom; erstes Staatsexamen, Bergische Universität Wuppertal für das Lehramt Kunst an Gymnasien und Gesamtschulen Sek. II

2008-2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Alanus Hochschule

2010 und 2011 Veröffentlichungen im Internet zusammen mit Jürgen Peters: „Empirische Forschungen an Waldorfschulen“ Teil I und Teil II in  RoSE, Research on Steiner Education, www.rosejourn.com

2010-2013 Lehrbeauftragte, Alanus Hochschule; seit 2011 Mitglied der Künstlergruppe ARTelier, Wuppertal

2012-2014 Fachlehrerin für Kunst und Kunstbetrachtung, Hiberniakolleg Herne

Seit 2015-2018 Lehrkraft für Kunst und Praxis in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, Ita Wegman Bildungszentrum Wuppertal. Projekte in der Beratung und Weiterbildung von Erzieher_innen und Kollegien in waldorfpädagogischen Arbeitsfeldern. Freie Mitarbeiterin bei der Evaluation des svbb Lehrerseminars Ravensburg, Alanus Hochschule. Fortbildung in Logotherapie und Existenzanalyse, Loginstitut Mönchengladbach. Promotion am 07.02.2018, Stiftung Universität Hildesheim