Scroll Top

Yasmin Sibai: PUNKED

Erschienen: 2023
Verlag: Frankfurter Verlagsanstalt
384 Seiten

Yasmin Sibai

Der Geruch von Kunstnebel und Schweiß, dröhnende Bässe und besetzte Häuser – ein angepasstes bürgerliches Leben war für Bey, Bassistin einer Avantgarde-Punkband, früher undenkbar gewesen. Nach der Geburt ihres Sohnes wohnt sie jetzt am Rand von Amsterdam, umgeben von gutsituierten Eltern ohne spätjugendliche Exzesse. Als ein kalkweißes Kuvert sie erreicht, gerät ihr Alltag aus dem Takt: Ihr Ex-Freund Iggy ist gestorben. Bey fährt zur Beerdigung nach Berlin, wo sie in Iggys Nachlass eine Tonaufnahme findet, die sie an den Umständen seines Todes zweifeln lässt. Ihre Nachforschungen stoßen auf Widerstand beim Rest der Alt-Punks, und als Karina, ihre verschollen geglaubte Erzfeindin, auftaucht, beginnt ein atemloser Wettlauf um alte Datenträger. Eine ungeheuerliche Wahrheit kommt ans Licht, die alles ins Wanken bringt, woran Bey und ihre Punk-Clique jemals geglaubt haben.

Yasmin Sibai wurde in Norddeutschland geboren und zog danach zweiunddreißig Mal um. Sie war Frontfrau einer Punkband und hat als Öko-Bäuerin, Lastwagenchauffeurin, freie Architektin und DJ gearbeitet. Mittlerweile wohnt sie mit ihrer Familie in Frankfurt am Main und plant keine Umzüge in nächster Zeit. PUNKED ist ihr Romandebüt.