Scroll Top

Lino Wirag: Monstersohn

Erschienen: 2022
Verlag: Voland & Quist
300 Seiten

Lino Wirag

Lino Wirag erzählt in seinem Debütroman von einer Kindheit, die jede Herkunft und Zugehörigkeit verwässert. Von einer Geburt im Volksbad, von einer Aufzucht unter Waisen, von der stechenden, zwickenden Sehnsucht nach Wurzeln und frischer Erde. Und nicht zuletzt von der großen Sorge, dass einem das innere Monster zum einzigen Verbündeten heranwachsen könnte.
Ein dampfender, punkiger Ritt, mit Galvanisten, Erzpräparatoren und einer vollmechanischen Bavaria.


X