andreas thamm
2019
Verlag: Serie945756
296 Seiten
Andreas Thamm
Andreas Thamm: Unter Schluchten

Über das Buch

Er ist ein junger, kaltblütiger Serienkiller. Und er ist krank. Das schonungslose Werk des Schriftstellers Andreas Thamm richtet das Brennglas auf die Abgründe einer ebenso fahrigen wie beliebig mordenden Existenz. Ihr Name: Joseph. Auf Abwegen führt ihn sein Pickup weit hinaus, weit weg von der Heimat, von seiner Mutter, vom Schrott, weit hinein ins Land. Unterwegs: Ein verschrobener neuer Freund, der Letzte einer gescheiterten Adelsdynastie mit kruder Geschichte. Zwischendrin: Eine Gruppe europäischer Hillbillys mit einer Vorliebe für Unfalltode, ein von prophetischen Eingebungen geleitetes Kind. Zuletzt: Joseph läuft in den Hafen ein – ein Aufblitzen – um ihn bald darauf wieder gen Ferne zu verlassen.

Autor:in

Andreas Thamm, geboren 1990 in Bamberg, schrieb zuerst heimlich nachts im Kinderzimmer. Heute lieber nur bis 18 Uhr, dann ist Feierabend. Er studierte in Hildesheim bis 2014 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus. Er lebt als Redakteur, Autor und Suppenkoch in Nürnberg.
X
X