Vergangene Termine

2016

Workshop "Leichte Sprache - Die Regeln und ihre Anwendung" 

Ort:                              Universität Hildesheim, Bühler Campus

Zeit:                             19. - 20. September 2016

Dieser Workshop behandelt die Leichte-Sprache-Regeln der Forschungsstelle Leichte Sprache auf wissenschaftlicher Grundlage. Wir bieten Ihnen einen Einblick in die übersetzerische Praxis und geben Ihnen das nötige Rüstzeug für das selbständige Produzieren von Leichte-Sprache-Texten an die Hand. Insbesondere werden Probleme im Umgang mit bspw. Genitiv, Personalpronomen, Verneinung, Tempusformen und Satzgefügen besprochen und die Umsetzung in Leichter Sprache geübt.

 

Workshop "Leichte Sprache - Praxis trifft Wissenschaft":

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             08. April 2016

Dieser Workshop behandelt die Leichte-Sprache-Regeln der Forschungsstelle Leichte Sprache auf wissenschaftlicher Grundlage. Wir bieten Ihnen einen Einblick in die übersetzerische Praxis und geben Ihnen das nötige Rüstzeug für das selbständige Produzieren von Leichte-Sprache-Texten an die Hand. Insbesondere werden Probleme im Umgang mit bspw. Genitiv, Personalpronomen, Verneinung, Tempusformen und Satzgefügen besprochen und die Umsetzung in Leichter Sprache geübt.

 

2015

Workshop "Leichte Sprache - Status der Regelwerke - Praxis trifft Wissenschaft I":

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             22. Oktober 2015

Dieser Workshop behandelt den Status der gängigen Leichte Sprache-Regeln, die wissenschaftlich überprüft werden. Die bislang existierenden Regeln sind ein guter Ansatzpunkt, helfen ÜbersetzerInnen bei ihrer Arbeit jedoch nur begrenzt. In diesem Workshop möchten wir einen Einblick in weitere Handlungsmöglichkeiten geben. Insbesondere werden Probleme im Umgang mit Genitiv, Personalpronomen, Verneinung, etc. besprochen.

 

Workshop "Software für Leichte-Sprache-ÜbersetzerInnen - ein Überblick"

Ort:                              Universität Hildesheim (Medientextlabor)

Zeit:                             07. März 2015

Thematisch behandelt dieser Workshop u.a. Übersetzungstools, die Übersetzer_innen für die Leichte-Sprache-Übersetzung nutzen können. Bei der Software handelt es sich um Tools wie bspw. TextLab der Firma Comlab.

 

Workshop "Bildlichkeit":

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             06. März 2015

In diesem Workshop werden wir uns intensiv mit dem Umgang mit Bildern und Metaphern auseinandersetzen. Es gilt zu klären, wie Bilder, auch sprachliche, aufbereitet sein müssen, um bestmögliche Verständlichkeit zu gewährleisten.

 

Workshop "Leichte Sprache - Status der Regelwerke - Praxis trifft Wissenschaft II":

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             06. März 2015

Aufbauend auf Workshop 1 behandelt dieser Workshop unter anderem den Umgang mit dem Konjunktiv, dem Textsortenbegriff und den Zeitformen. Thematisch greifen die Inhalte teilweise ineinander, weswegen eine vorherige Teilnahme an Workshop 1 empfohlen wird. Sie ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme an Workshop 2.

 

Workshop "Leichte Sprache - Status der Regelwerke - Praxis trifft Wissenschaft I":

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             19.-21. Februar 2015

Dieser Workshop behandelt den Status der gängigen Leichte Sprache-Regeln, die wissenschaftlich überprüft werden. Die bislang existierenden Regeln sind ein guter Ansatzpunkt, helfen Übersetzer_innen bei ihrer Arbeit jedoch nur begrenzt. In diesem Workshop möchten wir einen Einblick in weitere Handlungsmöglichkeiten geben. Insbesondere werden Probleme im Umgang mit Genitiv, Personalpronomen, Verneinung, etc. besprochen.

 

2014

Workshop Leichte Sprache:

Ort:                              Hotel Bürgermeisterkapelle, Hildesheim

Zeit:                             03.-05. Oktober 2014

Dieser Workshop behandelt die Grundlagen von Barrierefreiheit und ihre Umsetzung in Bezug auf die Sprache. Ebenso wird der Status der gängigen Leichte Sprache-Regeln wissenschaftlich überprüft. Die bislang existierenden Regeln sind ein guter Ansatzpunkt, helfen ÜbersetzerInnen bei ihrer Arbeit jedoch nur begrenzt. In diesem Workshop möchten wir einen Einblick in weitere Handlungsmöglichkeiten geben. Insbesondere werden Probleme im Umgang mit bspw. Genitiv, Personalpronomen und Negation besprochen.