Überblick: Veranstaltungen

Die Forschungsstelle Leichte Sprache widmet sich nicht nur der Erforschung, Normierung und Erprobung Leichter Sprache. Unser Anliegen ist es, die gewonnenen Erkenntnisse weiterzugeben.

Das tun wir zum einen im Master Barrierefreie Kommunikation. Daneben bieten wir für externe Interessierte und WissenschaftskollegInnen Workshops und Tagungen an. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote:

Veranstaltungen der Forschungsstelle Leichte Sprache

Workshops

Seit 2014 bietet die Forschungstelle Workshops rund um das Thema Leichte Sprache an. Unser Anliegen ist es, schon auf dem Markt tätige ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen in Leichter Sprache zu schulen, Problemstellen zu identifizieren und Lösungen herauszuarbeiten. Dabei leisten wir intensive Textarbeit mit den Übersetzungen der Teilnehmenden. Einen Überblick über unsere Workshopangebote und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier:

Tagungen

Im Jahr 2017 richtete die Forschungsstelle die Tagung "Leichte Sprache in Politik und Medien. Die Situation in Deutschland und Finnland" aus. 2018 fand ein interdisziplinärer, europäischer Austausch unter Forschenden und Lehrenden während der "Tagung Barrierefreie Kommunikation" statt. Zuletzt setzte die Forschungsstelle 2020 mit der "EASIT Tagung" einen Meilenstein in Richtung multimodaler Texte. Zu den Tagungsmaterialien gelangen Sie hier: