Prüfsiegel Leichte Sprache

„Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft“ – das Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache

Prüfsiegel „Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft"

Die Forschungsstelle Leichte Sprache führt wissenschaftliche Prüfungen von Texten in Leichter Sprache durch. Die Prüfung erfolgt in zwei Stufen.

  1. Wir prüfen die Texte mit der Verständlichkeitssoftware „TextLab“ unseres Partners H&H Communication Lab. Die Ergebnisse der Prüfung werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.
  2. Wir führen linguistische Analysen des Texts in Leichter Sprache sowie übersetzungswissenschaftliche Analysen des Verhältnisses zwischen standardsprachlichem Ausgangstext und dem Zieltext in Leichter Sprache durch. Die Ergebnisse dieser Analysen werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.

Um das Prüfsiegel zu erhalten, müssen Texte anhand der Ergebnisse der Prüfstufen überarbeitet werden. Anschließend kann die Forschungsstelle Leichte Sprache mit der erneuten Prüfung beauftragt werden. Im Falle einer positiven Überprüfung, stellen wir dann das Wissenschaftliche Prüfsiegel „Leichte Sprache" aus. Das Prüfsiegel darf dann in das Dokument (online oder Print) eingefügt werden.

 

Prof. Dr. Christiane Maaß, Forschungsstelle Leichte Sprache, 31.5.2014