Forschungsstelle zertifiziert ÜbersetzerInnen für Leichte Sprache

Samstag, 21. Dezember 2019 um 11:13 Uhr

In Kooperation mit dem Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), dem größten Berufsverband der Branche mit über 7500 Mitgliedern, hat die Forschungsstelle Leichte Sprache in den Jahren 2018 und 2019 eine Leichte-Sprache-Zertifizierung für schon am Markt tätige DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen erarbeitet und in Hildesheim durchgeführt

Diese Professionellen übersetzen und dolmetschen normalerweise zwischen verschiedenen Einzelsprachen, möchten aber ihr Repertoire um die Leichte-Sprache-Übersetzung erweitern. Dies ist im Sinne der Professionalisierung der Leichte-Sprache-Übersetzung besonders wichtig, vor allem mit Bezug auf die Fachübersetzung. „Wir sehen hier eine Aufgabe der Übersetzungswissenschaft, die auch nicht-akademische Fortbildungen außerhalb universitärer Curricula anbieten sollte, damit das Know-How und die wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Praxis ankommen“, sagt Dr. Isabel Rink, Geschäftsführerin der FLS.
Hansen-Schirra und Maaß (2019) konstatieren in ihrem Aufsatz "Translation proper", dass sich jenseits herkömmlicher Pfade im Bereich der Translation aktuell neue Märkte konstituieren, die auch innovative Formate abfragen, etwa in der multimodalen Übersetzung, aber auch bei den barrierefreien Angeboten, zu denen die Leichte Sprache gehört. Hier entstehen neue Aufgaben jenseits des Zugriffs der Maschinellen Übersetzung: „In der Leichte-Sprache-Übersetzung sind tiefe Texteingriffe nötig, um funktionierende Texte zu erzeugen. Hier sind ÜbersetzerInnen in ihrer ganzen Kreativität und professionellen Expertise gefragt“, sagt Maaß.

Im Rahmen der Zertifizierung haben wir über 40 am Markt Tätige ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen ausgebildet und es haben sich bereits Synergien und erste Folgeaufträge ergeben. Einer davon reichte sogar in die interlinguale barrierefreie Übersetzung hinein: so erreichte uns die Anfrage für eine Übersetzung von medizinischer Fachkommunikation ins Leichte Arabisch, die wir an Absolventen unserer Zertifizierung weitergeben konnten. Die Liste der zertifizierten ÜbersetzerInnen finden Sie hier.

Die Termine für 2020 liegen dem BDÜ bereits vor und wir freuen uns auf die Fortsetzung!