Eine neu erschienene Brustkrebs-Broschüre in Leichter Sprache ermöglicht mehr Selbstbestimmung bei Gesundheitsfragen

Donnerstag, 13. September 2018 um 14:57 Uhr

Eine neue Broschüre in Leichter Sprache gibt einen Überblick über das Thema Brustkrebs. Die Leserinnen und Leser können sich hier über das Krankheitsbild, Präventionsmöglichkeiten, den Ablauf der Therapie sowie über die Nachsorge informieren. Die Motivation der Herausgeberin und Verfasserin: eine Möglichkeit für Frauen mit Lern- und Verstehensschwierigkeiten zu bieten, sich selbständig Wissen zum Thema Brustkrebs anzueignen und so mehr Selbstbestimmung bei Entscheidungen über die eigene Gesundheit zu erlangen. Die Broschüre trägt das Siegel „Leichte Sprache“.

Die Broschüre „Brust-krebs – Informationen in Leichter Sprache“ informiert über die wichtigsten Aspekte der häufigsten Krebsart bei Frauen. Neben der Beschreibung des Krankheitsbildes und Erläuterungen zu Diagnose, Therapie und Nachsorge ist das Thema Prävention ein wichtiger Fokus: Welche Risiken gibt es für die Entstehung von Brustkrebs? Warum ist die Selbstuntersuchung der Brust so wichtig? Warum sollte man regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen, und was macht die Frauenärztin bzw. der Frauenarzt dabei? Da Bilder für Publikationen in Leichter Sprache eine wichtige Rolle spielen, veranschaulichen eigens angefertigte Illustrationen relevante Sachverhalte.

Vor allem im Bereich der Gesundheitskommunikation gibt es bis dato nur wenige Texte in Leichter Sprache. Das macht es für Menschen mit Lern- und Verstehensschwierigkeiten schwer, sich eigenständig über gesundheitsrelevante Themen zu informieren. Dabei sind Kenntnisse über Krankheiten, Präventionsmöglichkeiten, Therapien etc. wichtig, um selbst Entscheidungen über die eigene Gesundheit und das eigene körperliche Wohlergehen zu treffen – und nicht allein davon abhängig zu sein, was die Ärztin oder der Arzt sagt.

Ein weiterer Nutzen von Texten zu Gesundheitsthemen in Leichter Sprache: Die Leserinnen und Leser können sich auch mit wichtigen Fachbegriffen vertraut machen. Beim Arzttermin werden die Themen dann ggf. besser verstanden. Die Verständigung zwischen Patienten und Ärzten wird verbessert – vorausgesetzt, Ärztinnen und Ärzte stellen sich auch in der mündlichen Kommunikation darauf ein. Davon können letztlich auch die Mediziner profitieren: Informierte Patientinnen und Patienten und eine „funktionierende“ Arzt-Patienten-Kommunikation erleichtern den Ablauf der Therapie und sichern so deren Erfolg.

Herausgeberin und Verfasserin der Broschüre ist Bettina Neugebauer. Sie arbeitet als freie Texterin und Redakteurin in Berlin. Der Fokus ihrer Arbeit ist die Patientenkommunikation und Leichte Sprache. Die eigens für die Broschüre angefertigten Illustrationen stammen aus der Feder der Berliner Grafikerin Susanne Liebsch. Inhaltlich geprüft wurde die Brustkrebs-Broschüre von einer Berliner Frauenärztin. Zudem erhielt die Broschüre das Siegel „Leichte Sprache“, nachdem die Verständlichkeit und die Einhaltung des Regelwerks für Leichte Sprache durch die Prüferinnen des Büros für Leichte Sprache der AWO in Berlin sichergestellt wurden.

Sie können die Broschüre bei Bettina Neugebauer mit einer Nachricht an post(at)wort-und-wuerze.de für 9,50 € (inkl. MwSt., zzgl. Versand) bestellen.

Die Herausgeberin und die Grafikerin haben sich dafür entschieden, die Bilder auch für andere Publikationen zur Verfügung zu stellen. Die Illustrationen können für 23,80 € pro Bild (inkl. MwSt.) bestellt werden. Der Preis beinhaltet uneingeschränkte Nutzungsrechte, die erforderliche Copyright-Angabe lautet: © Susanne Liebsch / Bettina Neugebauer. Bei Interesse schicken Sie eine E-Mail an post(at)wort-und-wuerze.de.