Die Bunte Bande – barrierefrei und inklusiv

Mittwoch, 16. Mai 2018 um 18:08 Uhr

Wie wäre das? Alle Kinder können das gleiche Buch lesen. Langsamleser, Bücherwürmer, Kinder mit Lernschwierigkeiten, sehbehinderte Kinder, blinde Kinder, gehörlose Kinder, alle Kinder. Es gibt keinen Sonderweg mehr, keine Sonderausgaben. Mit dem Kinderbuch „Die Bunte Bande“, welches von der Aktion Mensch und dem Carlsen Verlag kürzlich herausgegeben wurde, ist das erste weitestgehend inklusive Kinderbuch im deutschsprachigen Raum erschienen. Das Büro „inkl. Design“ aus Berlin hat sich auf wegweisende Projekte wie dieses spezialisiert.

Ein Buch ohne Barrieren, das niemanden ausschließt und allen seine Geschichte erzählt? Was bisher nicht möglich schien, hat die „inkl. Design – Agentur für inklusive Gestaltung“ geschafft. „Die Bunte Bande – Das gestohlene Fahrrad“, so heißt das von Corinna Fuchs, Uli Velte und Igor Dolinger im Auftrag der Aktion Mensch entwickelte Buch. Es erzählt von einem Abenteuer der Freunde Tessa, Tom, Henry, Leo und Jule. Sie helfen ihrem Freund Ben. Ihm wurde das Fahrrad gestohlen und seine Familie hat zu wenig Geld für ein neues. Doch die „Bunte Bande“ lässt sich etwas einfallen. Nicht nur inhaltlich vermittelt die Kinderbuchreihe, dass Vielfalt uns alle weiter bringt, sondern auch in der Umsetzung. Alle wichtigen Inhalte des Bandes wurden von „inkl. Design“ inklusiv konzipiert und gestaltet.

So gibt es Leichte Sprache, Alltagssprache und Brailleschrift in einem Band. Zusammen mit Partnern in Verlag und Druckerei sowie dem Büro für Leichte Sprache „leicht ist klar“, ist ein Buch entstanden, das es so vorher noch nie gab. Auf die Seiten in Alltagssprache sind Braille-Punkte aufgedruckt, die mit einem neuartigen Verfahren aufgebracht wurden. Die Schrift auf den Seiten ist zudem sehr groß. So können auch sehbehinderte Kinder den Text gut lesen. Auf jeweils zwei solcher Seiten folgt eine Wiederholung in Leichter Sprache. Diese Seiten sind hellblau, am Rand leicht hervorstehend und gesondert gekennzeichnet. Auf diese Weise sind sie schnell und einfach zu finden. Und niemand kommt durcheinander. Das ermöglicht es allen, trotz unterschiedlicher Lesefähigkeit die neue Geschichte der Freunde zu lesen – am besten gemeinsam.

Das Büro „inkl. Design“ hat sich zum Ziel gesetzt, Design und Barrierefreiheit professionell miteinander zu verbinden. Sein Motto: „Design wird für Menschen gemacht. Für alle Menschen.“ Deshalb wurde vor drei Jahren die Agentur für inklusive Gestaltung gegründet. Projekte und Arbeit sind „bunt und mitten aus dem Leben“, wie die Agenturmitarbeiter selbst sagen. Dabei geht es um barrierefreie Bücher und Orientierungssysteme, inklusive Museumsgestaltung, Beratung sowie diverse andere Gestaltungsprojekte. Dabei hat die junge Agentur schon Einiges vorzuweisen. Dazu gehört der national und international prämierte Gemäldeführer „Das Goldene Zeitalter“ für das Staatliche Museum Schwerin. Mit diesem wurden hohe Maßstäbe in Sachen „Bücher für alle“ geschaffen. Für dasselbe Museum entwarf „inkl. Design“ einen Erlebnisraum für Kunst, in dem Kinder selbst zu Künstlern werden können. Für die Universität Rostock entwickelte die Agentur ein barrierefreies Wegeleitsystem, für die Stadt Grevesmühlen den barrierefreien Bürgerbahnhof. Mehrere inklusive Museumsprojekte befinden sich in der Planung bzw. Umsetzung.

Der Agentur geht es aber nicht nur um professionelles Design. Ihre Mitarbeitenden verbinden kreative Arbeit mit sozialem Handeln: „Deshalb arbeiten wir mit Leidenschaft nach Feierabend ehrenamtlich weiter“, berichten sie über sich selbst. Und zwar im Verein „Andere Augen e.V. “, der sich dafür engagiert, den Inklusionsgedanken ganz praktisch in die Öffentlichkeit zu tragen – in Deutschland und international.

Das Buch „Die Bunte Bande - Das gestohlene Fahrrad“ können Sie für 24 Euro bei der Aktion Mensch bestellen.