Ab November erhältlich: „Ratgeber Leichte Sprache“ und „Arbeitsbuch Leichte Sprache“

Montag, 17. Oktober 2016 um 09:45 Uhr

Es ist soweit: Der „Ratgeber Leichte Sprache“ und das „Arbeitsbuch Leichte Sprache“ sind ab November im Handel. Beide Bücher stammen von den Hildesheimer Professorinnen Ursula Bredel und Christiane Maaß. Sowohl der Ratgeber als auch das Arbeitsbuch bieten Hilfestellungen in Übersetzungsfragen und sind damit für die Praxis bestimmt.

Der Ratgeber und das Arbeitsbuch sind, anders als das „Handbuch Leichte Sprache“, das im Frühling 2016 beim Dudenverlag erschienen ist, praktisch orientiert. Diese Ausrichtung der Bücher verbinden die Autorinnen Ursula Bredel und Christiane Maaß jedoch mit einem ausführlichen wissenschaftlichen Hintergrund. Damit gelingt eine erstmalige Auseinandersetzung mit Leichter Sprache.

Der „Ratgeber Leichte Sprache“ beleuchtet inhaltlich u. a. die Entstehung von Leichter Sprache und geht auf die heterogene Adressatenschaft ein. Des Weiteren werden die Regeln umfassend erläutert und Strategien aufgezeigt, die beim Produzieren von Leichte-Sprache-Texten Anwendung finden. Das „Arbeitsbuch Leichte Sprache“ ergänzt den Ratgeber um praktische Übungen dieser Regeln und gibt seinen LeserInnen Lösungsvorschläge an die Hand. Damit ist das Buch für das Selbststudium geeignet, wodurch die LeserInnen ihre eigenen Kompetenzen erweitern und verbessern können.

Das Arbeitsbuch und der Ratgeber sind ab November erhältlich.

Sie können das „Arbeitsbuch Leichte Sprache“ zum Beispiel hier vorbestellen. Den „Ratgeber Leichte Sprache“ finden Sie hier.