Diese Seite in Leichter Sprache

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache

Die Forschungsstelle Leichte Sprache

Gemäß den Prüfergebnissen überarbeitete Texte erhalten die Texte

  1. das Siegel "Leichte Sprache - wissenschaftlich geprüft" oder
  2. das Siegel "Einfache Sprache - wissenschaftlich geprüft".
  3. eines der allgemein verfügbaren Logos "Leichte Sprache" oder "Einfache Sprache"

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Textprüfung und die Verwendung der Siegel oder Logos.

"Leichte Sprache - Wissenschaftlich geprüft"

© Siegelgestaltung: Diplom-Designer Martin Markwort

Die Forschungsstelle Leichte Sprache führt wissenschaftliche Prüfungen von Texten in Leichter Sprache durch. Die Prüfung erfolgt in zwei Stufen.

  1. Wir prüfen die Texte mit der Verständlichkeitssoftware „TextLab“ unseres Partners H&H Communication Lab. Die Ergebnisse der Prüfung werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.
  2. Wir führen linguistische Analysen des Texts in Leichter Sprache sowie übersetzungswissenschaftliche Analysen des Verhältnisses zwischen standardsprachlichem Ausgangstext und dem Zieltext in Leichter Sprache durch. Die Ergebnisse dieser Analysen werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.

Um das Prüfsiegel zu erhalten, müssen Texte anhand der Ergebnisse der Prüfstufen überarbeitet werden. Anschließend kann die Forschungsstelle Leichte Sprache mit der erneuten Prüfung beauftragt werden. Im Falle einer positiven Überprüfung, stellen wir dann das Wissenschaftliche Prüfsiegel „Leichte Sprache" aus. Das Prüfsiegel darf dann in das Dokument (online oder Print) eingefügt werden.

Prof. Dr. Christiane Maaß, Forschungsstelle Leichte Sprache, 31.5.2014

"Einfache Sprache - wissenschaftlich geprüft"

© Siegelgestaltung: Diplom-Designer Martin Markwort

Die Forschungsstelle Leichte Sprache führt wissenschaftliche Prüfungen von Texten in Einfacher Sprache durch. Die Prüfung erfolgt in zwei Stufen.

  1. Wir prüfen die Texte mit der Verständlichkeitssoftware „TextLab“ unseres Partners H&H Communication Lab. Die Ergebnisse der Prüfung werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.
  2. Wir führen linguistische Analysen des Texts in Einfacher Sprache sowie übersetzungswissenschaftliche Analysen des Verhältnisses zwischen standard- oder fachsprachlichem Ausgangstext und dem Zieltext in Einfacher Sprache durch. Die Ergebnisse dieser Analysen werden verbal und graphisch aufbereitet und es werden konkrete Vorgaben für die Überarbeitung der Texte formuliert.

Um das Prüfsiegel zu erhalten, müssen Texte anhand der Ergebnisse der Prüfstufen überarbeitet werden. Anschließend kann die Forschungsstelle Leichte Sprache mit der erneuten Prüfung beauftragt werden. Im Falle einer positiven Überprüfung, stellen wir dann das Prüfsiegel „Einfache Sprache wissenschaftlich geprüft“ aus. Im Anschluss darf das Prüfsiegel in ihr Dokument - print oder online - eingefügt werden.

Logos "Einfache Sprache" und "Leichte Sprache"

Diese Siegel dürfen von allen genutzt werden, die Texte in Leichter und Einfacher Sprache produzieren und dabei dem Regelset der Forschungsstelle Leichte Sprache folgen.

Im Gegensatz zu unseren Prüfsiegeln „Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft“ und „Einfache Sprache wissenschaftlich geprüft“ ist hierfür keine Abnahme des Texts durch die Forschungsstelle Leichte Sprache erforderlich. Die Verwendung der Siegel ist nicht notwendig an eine Zielgruppenprüfung gebunden, so wie dies bei anderen Logos Voraussetzung ist. 

Mit diese Siegeln möchten wir Übersetzerinnen und Übersetzern, die keine Ressourcen für umfängliche wissenschaftliche oder zielgruppengebundene Prüfungen aufbringen können, die Möglichkeit geben, qualitativ hochwertige Leichte- und Einfache-Sprache-Texte auszuweisen. Dies soll einen Beitrag zur Öffnung und zugleich Professionalisierung der übersetzerischen Praxis leisten und die öffentliche Sichtbarkeit von Leichte-und Einfache-Sprache-Texten erhöhen.

(© Siegelgestaltung: Diplom-Designer Martin Markwort)

Sie können sich die Siegel kopieren, indem Sie auf das entsprechende Bild klicken. Eine Benachrichtigung an uns ist nicht erforderlich.

Schnellzugriff Forschung und Projekte

Forschungsstelle Leichte Sprache

Lübecker Str. 3
31141 Hildesheim

Direktorin

Prof. Dr. Christiane Maaß

Geschäftsführerin

Isabel Rink

Kontakt:

+49 5121 883-30950

leichte.sprache(at)uni-hildesheim.de