Zur Übersetzung technischer Fachtexte müssen technisch-inhaltliche, allgemeinsprachliche, fachsprachliche (terminologische/phraseologische/stilistische) und übersetzungspragmatische Kenntnisse aktiviert werden.

Bezüglich der technisch-inhaltlichen und terminologischen Vorkenntnisse baut die Veranstaltung auf dem entsprechenden Lehrangebot des 1. Semester SuT im Bereich Technik auf (Module MA3-1; MA4-1, MA4-2).
Im Übrigen wird eine (fach)sprachliche und translatorische Kompetenz auf dem Niveau eines übersetzungsbezogenen BA-Abschlusses (z.B. IKÜ) vorausgesetzt.

Im Mittelpunkt der Übung steht die Analyse typischer Strukturen der spanischen Fachsprache der Technik und einfacher bis mittelschwerer technischer Fachtextsorten sowie die zielgerichtete übersetzerische Produktion von Fachtexten im Deutschen.

Dazu gehören insbesondere
- die kontrastive Analyse der Fachlexik
(z.B. Wortbildungsmuster, "falsche Freunde" im technischen Grundwortschatz),
- Kollokationen und typische Satzbaumuster,
- Schreibweise von chemischen Formeln,
- Struktur von technischen Einheiten und Gleichungen sowie deren syntaktische
Einbindung in einen Fließtext,
- morphologisch/syntaktische Relationen von Präpositionen und ihre Bedeutung
für das Begriffs- und Satzverständnis.

Es werden unterschiedliche Fachtextsorten, insbesondere Fachbücher, didaktische Präsentationen, Fachzeitschriftenartikel, Vorträge und Firmenschriften zu ausgewählten Themen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus (WS18: Werkzeugmaschinen/Fertigungstechnik) behandelt.

In den Übungseinheiten wird außerdem der methodische Einsatz von Referenz- und Paralleltexten sowie von (elektronischen) technischen Nachschlagewerken thematisiert und eingeübt.

Das Kursmaterial wird in Übungseinheiten mit konkreten, praxisorientierten Arbeitsaufträgen bearbeitet, wobei der sprachliche und inhaltliche Schwierigkeitsgrad der Texte im Laufe des Semesters zunimmt.

Als Leistungnachweis ist zum Erlangen der 3 ECTS-Punkte neben der regelmäßigen aktiven Teilnahme (s.o.) ein unbenotetes (SuT 8-8: benotetes) Portfolio zu erstellen (Näheres zum Portfolio siehe Datei "Arbeitsweise" im Kursraum des Learnwebs).

Alle im Portfolio eingereichten Arbeiten müssen Mindestanforderungen (i.S. einer Bewertung mit "ausreichend") entsprechen.