• Inhalt:
Erweiterung der übersetzerischen Kompetenz auf der Grundlage sprachlich anspruchsvollerer Texte unterschiedlicher Textsorte und Thematik.

Es werden mehrere Textsorten, insbes. Sachbücher, Interviews, Reden, (wiss.) Studien, Essays, Kommentare, Kolumnen aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Politik und Landeskunde sowie einfache literarische Texte bearbeitet. Es werden hauptsächlich schriftliche, aber auch audiovisuelle Texte bearbeitet (z.B. Voice-Over-Übersetzungen oder Filmuntertitelung).

Neben allen übersetzungsrelevanten Fragestellungen, die bereits in Sp-D gem I thematisiert wurden, liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Fragen der Stilebenen, Medien und Sprachregister.
Aus theoretischer Sicht wird weiter ein funktionaler Ansatz verfolgt und die Übersetzung stets in einer konkreten Kommunikationssituation, mit einem bestimmten Übersetzungsauftrag (Skopos) betrachtet.
• Arbeitsweise:
Auf Grundlage der angegebenen Fachliteratur (Semesterapparat 025/ Learnweb) werden Übungstexte mit Arbeitsaufträgen bearbeitet, die außerhalb der Veranstaltung von allen Kursteilnehmern/-innen schriftlich vorzubereiten und für jede Sitzung bereitzuhalten sind.