// PROGRAMM //

Programm

Showing All
Panel
Keynote
Sektionssitzungen
Workshops
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00
00:00
Donnerstag (Domäne Marienburg)
Donnerstag (Domäne Marienburg)
ANMELDUNG
12:30 - 13:30
Haus 50 / Atelier
ANMELDUNG
12:30 - 13:30
Haus 50 / Atelier

Die Tagungsgebühr für die Jahrestagung 2018 beträgt 40,- € für ProfessorInnen und MitarbeiterInnen mit einer vollen Stelle. Der ermäßigte Satz für Studierende sowie für MitarbeiterInnen mit einer halben oder weniger Stelle beträgt 20,- €. Wenn Sie an dem Festdinner am Donnerstagabend teilnehmen möchten, betragen die Kosten hierfür 25,- €, bzw. 15,- € ermäßigt.

Bitte überweisen Sie den jeweiligen Betrag unter Nennung des Stichworts „Tagungsgebühren kwg18“, bzw. „Tagungsdinner kwg18“ bis zum 31.08.2018 auf das Konto der Stiftung Universität Hildesheim, IBAN: DE86 2505 0000 0106 0317 68, BIC: NOLADE2HXXX

BEGRÜßUNG (Haus 50/ 302)
13:30 - 14:15
Haus 50 / 302
BEGRÜßUNG (Haus 50/ 302)
13:30 - 14:15

Es begrüßen Jens Roselt (Stiftung Universität Hildesheim), Gabriele Dürbeck (Kulturwissenschaftliche Gesellschaft) und Stefan Krankenhagen (kwg18).

KEYNOTE
14:15 - 15:15
Haus 50 / 302
KEYNOTE
14:15 - 15:15
Haus 50 / 302
Keynote

Beatrice von Bismarck (Leipzig): Das Kuratorische: Konstellation, Forschung und ästhetische Praxis. Moderation Ulf Wuggenig.

PAUSE
15:15 - 15:45
PAUSE

PANEL 1 - 3
15:45 - 18:45
Panel 1: Haus 27/ 003 <br> Panel 2: Haus 27/ 103 <br> Panel 3: Haus 27/ 001
PANEL 1 - 3
15:45 - 18:45
Panel 1: Haus 27/ 003 <br> Panel 2: Haus 27/ 103 <br> Panel 3: Haus 27/ 001
Panel

Panel 1
Mode und Bekleidung als ästhetische Praxis
Melanie Haller, Kerstin Kraft, Regina Lösel, Catharina Rüss, Dagmar Venohr.
Moderation: Wird aus dem Panel moderiert

Panel 2
Künstlerische Techniken und ästhetische Methoden. Erzählen, Flanieren, Verkörpern, Hacken
Karen van den Berg, Jan Söffner, Amalia Barboza, Kai van Eikels, Judith Siegmund, Stephan Schmidt-Wulffen.
Moderation: Wird aus dem Panel moderiert

Panel 3
Ästhetische und soziale Praxis
Jin-Ah Kim, Fiona Siegenthaler, Hannah Fissenebert, Martin Peschken.
Moderation: Jens Roselt

SEKTIONEN 1 - 3
15:45 - 18:45
Sektion 1: Haus 52/ 101 <br> Sektion 2: Haus 2a/ 004 <br> Sektion 3: Haus 52/ 123
SEKTIONEN 1 - 3
15:45 - 18:45
Sektion 1: Haus 52/ 101 <br> Sektion 2: Haus 2a/ 004 <br> Sektion 3: Haus 52/ 123
Sektionssitzungen

Sektion 1
Materielle Kulturen
Ästhetische Praktiken materieller Kulturen

Sektion 2
Studierendensektion und Naturen / Kulturen
Künstlerisch-wissenschaftliche Praktiken der (Be-)Greifbarmachung von ‚Natur‘

Sektion 3
Medienkulturen | Kulturmedien

Politische Ästhetik / Politisches Design

DINNER
19:00 - 21:00
Haus 50/202 und 50/402
DINNER
19:00 - 21:00
Haus 50/202 und 50/402

Es begrüßt der Präsident der Stiftung Universität Hildesheim, Wolfgang-Uwe Friedrich

LICHTINSTALLATION
21:00 - 00:00
Burghof Domäne
LICHTINSTALLATION
21:00 - 00:00
Burghof Domäne

Lichtkunst von Kurt Laurenz Theinert auf dem Burghof der Domäne. Von 21 bis 24 Uhr jeweils zur vollen Stunde. Improvisation: Arne Dreske (Center for World Musik, Hildesheim).

Freitag (Domäne Marienburg)
Freitag (Domäne Marienburg)
PANEL 4 - 6
09:00 - 11:00
Panel 4: Haus 27/ 003<br>Panel 5: Haus 27/ 103<br>Panel 6: Haus 27/ 001
PANEL 4 - 6
09:00 - 11:00
Panel 4: Haus 27/ 003<br>Panel 5: Haus 27/ 103<br>Panel 6: Haus 27/ 001
Panel

Panel 4
Performative und choreografische Praxis
Rita Rieger, Heide Lazarus, Anna Königshofer.

Moderation: Eike Wittrock

Panel 5
Das Wissen der Künste
Ines Kleesattel, Maximilian Lehner, Sarine Waltenspül/ Mario Schulze.

Moderation: Rolf Elberfeld

Panel 6
Ästhetische und symbolische Praxis im Kontext von Bildung und Unterricht: Programmatiken, Potentiale und Irritationen
Iris Laner, Birke Sturm, Cornelia Zobl.

Moderation: Jochen Bonz

SEKTIONEN 4 - 6
09:00 - 11:00
Sektion 4: Haus 52/ 101<br>Sektion 5: Haus2a/ 004<br>Sektion 6: Haus 52/ 123
SEKTIONEN 4 - 6
09:00 - 11:00
Sektion 4: Haus 52/ 101<br>Sektion 5: Haus2a/ 004<br>Sektion 6: Haus 52/ 123
Sektionssitzungen

Sektion 4
Naturen / Kulturen (1)
Inwiefern gibt es ein ‘German Nature Writing’? I

Sektion 5
Wissenskulturen

Sektion 6
Kulturwissenschaftliche Ästhetik

Pause
11:00 - 11:30
Pause

PANEL 7 - 9
11:30 - 13:30
Panel 7: Haus 27/ 003<br>Panel 8: Haus 27/ 103<br>Panel 9: Haus 27/ 001
PANEL 7 - 9
11:30 - 13:30
Panel 7: Haus 27/ 003<br>Panel 8: Haus 27/ 103<br>Panel 9: Haus 27/ 001
Panel

Panel 7
Ästhetik, Verkörperung, Materielle Kultur
Sophie Witt, Stefanie Mallon.

Moderation: Dirk Hohnsträter

Panel 8
Künstlerische Forschung in der Lehre
Maja Linke, Nicole Vennemann, Nicolaj van der Meulen/ Jörg Wiesel.

Moderation: Matthias Rebstock

Panel 9
Üben als ästhetische Praxis
Ruben Pfizenmaier, Anna Wessel, Simon Roloff.

Moderation: Annemarie Matzke

SEKTIONEN 7 - 9
11:30 - 13:30
Sektion 7: Haus 52/ 123<br>Sektion 8: Haus 2a/ 004<br>Sektion 9: Haus 52/ 101
SEKTIONEN 7 - 9
11:30 - 13:30
Sektion 7: Haus 52/ 123<br>Sektion 8: Haus 2a/ 004<br>Sektion 9: Haus 52/ 101
Sektionssitzungen

Sektion 7
Kulturphilosophie / Kulturtheorie

Sektion 8
Raum / Kultur

Sektion 9
Naturen / Kulturen (2)
Inwiefern gibt es ein ‘German Nature Writing’? II

PAUSE UND PRAXISRUNDGANG
13:30 - 15:00
PAUSE UND PRAXISRUNDGANG
13:30 - 15:00

Performance „Flirren“: Haus 50/ 202
Videoinstallation „Display 68“: Haus 48/ 006
Ausstellung „Fernes Leuchten“: Haus 48/ 101
Literaturinstallation „CodeCamp“: Haus 46/ 006
Soundinstallation „DrawBeat“: Haus 2a/ 103
Videoaufbau „Demonstration“: Haus 50/ Atelier
Hochsitz „Wipp-Lounge“: Mobil
Installation „Mir tun die Haare weh“: Haus 1/ Foyer

KEY NOTE
15:00 - 16:00
Haus 50/ 302
KEY NOTE
15:00 - 16:00
Haus 50/ 302
Keynote

Dieter Mersch (Zürich): Kunst als Theoria. Zur Erkenntnispraxis des Ästhetischen. Moderation Amalia Barboza.

PANEL 10 - 12
16:00 - 19:00
Panel 10: Haus 27/ 003 <br> Panel 11: Haus 27/ 103 <br> Panel 12: Haus 52/ 101
PANEL 10 - 12
16:00 - 19:00
Panel 10: Haus 27/ 003 <br> Panel 11: Haus 27/ 103 <br> Panel 12: Haus 52/ 101
Panel

Panel 10
Zur ästhetischen Kritik digitalen Denkens
Manuela Klaut, Katerina Krtilova, Michael Mayer, Jörg Sternagel, Dieter Mersch.

Moderation: Aus dem Panel

Panel 11
Put your body on the line! – Ästhetische Praxis zwischen Aktionskunst und politischem Protest
Julia Prager, Tanja Prokić, Anna Häusler, Lars Koch.

Moderation: Aus dem Panel

Panel 12
Ästhetiken der Grenze in transkulturellen Räumen und Lebenswelten

Lisa Gaupp, Giulia Pelillo-Hestermeyer, Christian Wille.

Moderation: Aus dem Panel

SEKTIONEN 10 - 11
16:00 - 19:00
Sektion 10: Haus 2a/ 004<br>Sektion 11: Haus 52/ 123<br>
SEKTIONEN 10 - 11
16:00 - 19:00
Sektion 10: Haus 2a/ 004<br>Sektion 11: Haus 52/ 123<br>
Sektionssitzungen

Sektion 10
Sprache und kommunikative Praktiken
Narrationen der Radikalisierung

Sektion 11
Forschungsnetzwerk Kritische Methodologie
Kritische Methodologie zwischen Pragmatismus und Kultursemiotik

WORKSHOPS
16:00 - 19:00
Workshop 1: Haus 50/ 402<br>Workshop 2: Haus 51/ 002<br>Workshop 3: Haus 27/ 101<br>Workshop 4: Haus 27/ 001
WORKSHOPS
16:00 - 19:00
Workshop 1: Haus 50/ 402<br>Workshop 2: Haus 51/ 002<br>Workshop 3: Haus 27/ 101<br>Workshop 4: Haus 27/ 001
BEIRATSSITZUNG
17:00 - 19:00
Haus 1/ 004
BEIRATSSITZUNG
17:00 - 19:00
Haus 1/ 004

ESSEN, PERFORMANCE, PREISVERLEIHUNG
19:00 - 22:00
Haus 52/ Foyer
ESSEN, PERFORMANCE, PREISVERLEIHUNG
19:00 - 22:00
Haus 52/ Foyer

Um 20 Uhr findet die Verleihung des Dissertationspreises der KWG im Foyer des Burgtheaters statt. Laudatio: Gabriele Dürbeck (Vechta).
Das Performanceduo meeresfrüchten unterhält mit "Fun ist ein Spaßbad".

Samstag (Theater für Niedersachen)
Samstag (Theater für Niedersachen)
PANEL 13 - 15
10:00 - 12:00
Panel 13: F1<br>Panel 14: PB 2<br>Panel 15: PB 3
PANEL 13 - 15
10:00 - 12:00
Panel 13: F1<br>Panel 14: PB 2<br>Panel 15: PB 3
Panel

Panel 13
Passivität und Ästhetische Praxis
Selin Ida Gerlek, Beate Absalon, Sebastian Köthe.

Moderation: Marie Simons

Panel 14
Digitale Methodologie
Annette Strauch, Guido Graf.

Moderation: Alan Fabian

Panel 15
Feldforschung als Ästhetische Praxis
Christiane Schürkmann, Silke Betscher.

Moderation: Vera Klocke

Pause
12:00 - 12:30
Pause

PODIUMSDISKUSSION
12:30 - 14:00
Foyer F1
PODIUMSDISKUSSION
12:30 - 14:00
Foyer F1

„Die Ästhetik des politischen Widerstands“ Teilnehmende: Rachida Triki (Universität Tunis), Christian Demand (Merkur, Berlin), Markus Schäfer (Markus&Markus Theaterkollektiv), Yasser Almaamoun (Zentrum für Politische Schönheit). Moderation: Sarah Schmidt (Akademie der Wissenschaften) und Katja Trachsel (Universität Hildesheim)

Die Ästhetisierung des politischen Protests hat eine lange Tradition in der Geschichte der Moderne. Gleichwohl geben die Protestbewegungen im Kontext des Arabischen Frühlings, von Occupy Wall Street und (für den deutschen Sprachraum) des Zentrums für Politische Schönheit oder des Gorki Theaters in Berlin aktuelle Anlässe dafür, ästhetische und politische Ereignisse erneut zusammen zu denken. In welchen ästhetischen und medialen Formen entwickelt sich politischer Protest heute und wie wirken diese Formen gleichzeitig auf die jeweiligen Ereignisse zurück? Welche Akteure nutzen ästhetische und künstlerische Modi um damit in Prozessen des politischen Widerstands einzugreifen? Wie verschiebt sich die Grenze der Kunst im Moment ihrer anvisierten politischen Wirksamkeit? Im Gespräch mit Künstlerinnen und Kulturwissenschaftlern soll die Podiumsdiskussion ein öffentliches Forum für diese und weitere Fragen bieten.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG
14:15 - 15:30
Foyer F1
MITGLIEDERVERSAMMLUNG
14:15 - 15:30
Foyer F1

Weitere Informationen folgen

Programm

UNIVERSITÄT HILDESHEIM

KULTURPRAXIS REDAKTION

Kulturcampus Domäne Marienburg
Haus 52, Domänenstraße 52
31141 Hildesheim

dekanat2@uni-hildesheim.de

Telefon  (während der Tagung): 05121-883-21122

X
X