INSTITUTE

Alle Institute des Fachbereichs 2 auf einen Blick

INSTITUT FÜR BILDENDEN KUNST UND KUNSTWISSENSCHAFT

INSTITUT FÜR KULTURPOLITIK

01 Informationen
Wir leben in einer Welt, in der unentwegt Informationen und visuelle Reize auf uns einströmen.

Wir produzieren täglich eine unendliche Anzahl an Bildern, deren Verfallsdatum immer kürzer zu werden scheint. Wir sind in der Lage, in Bruchteilen von Sekunden Bilder-Codes zu entschlüsseln, die wir über Smartphones empfangen, die auf unseren Computerbildschirmen oder im Fernsehn erscheinen. Wir kommunizieren zu einem Großteil über und in Bildern. Die ständige Präsenz von Bildern hat einen enormen Einfluss auf die Produktion von Kunst und ihre Stellung innerhalb der Gesellschaft. Kunst besitzt heutzutage nicht mehr das Monopol auf die Bildproduktion, aber sie ist die Disziplin, an der wir unseren Umgang mit Bildern schulen können. Wir ‘denken’ durch Bilder und ‘hören’, was uns Bilder sagen.

An der Universität Hildesheim wird Kunst sowohl aus der Perspektive des Rezipienten studiert, wie auch aus der des Produzenten. Wir denken nicht, dass Kunst nur für Eliten geschaffen wird oder ihre Inhalte nichts mit der gesellschaftlichen Realität zu tun haben. Vielmehr verstehen wir Kunst und den Umgang mit Bildern als Bestandteil unseres alltäglichen Lebens.

Kunstwissenschaflter, Künstler und Kunstvermittler der Universität Hildesheim untersuchen gemeinsam die Bedeutung von Kunst, ihre Möglichkeiten und ihren Wirkungsbereich und zeigen die ‘Macht der Bilder’ auf. Durch den interdisziplinäre Studiengang  ist es möglich sich vielfältige wissenschaftliche und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten anzueigenen, die in einer Vielzahl beruflicher Felder eingesetzt werden können.

02 Kontakt
Kontakt:

Universität Hildesheim
Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft
Postfach 10 13 63
31113 Hildesheim

Geschäftsführender Direktor:

Prof. Dr. Thomas Lange

Sekretariat:

Beate Büscher
Bürozeiten bis zum 19.07.2017 mittwochs 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Tel.: +49 (0)5121 – 883 20300
Fax: +49 (0)5121 – 883 639

institut-kunst@uni-hildesheim.de

01 Informationen
Am Institut für Kulturpolitik werden Kulturpolitik, Kulturmanagement und Kulturverwaltung sowie Forschungsfelder der Kulturvermittlung als integrale Bereiche der Studiengänge im Fachbereich für Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation zusammengefasst. Inhalt unserer Lehr- und Forschungstätigkeit ist anwendungsbezogene Kulturpolitikforschung auf kommunaler Ebene, Länder- und Bundesebene sowie im internationalen Vergleich.

Gegenstand unserer Untersuchungen sind die Aufgaben und Ziele, die Bedingungen und Perspektiven von Kulturpolitik und deren Umsetzung durch Kulturmanagement und Kulturverwaltung. Kulturpolitikforschung schließt die Lücke zwischen Kulturpolitik und den konkreten Anforderungen der kulturellen Praxis.

Erfahren Sie mehr über Lehrangebote und Forschungsaktivitäten sowie in „Kultur.Politik.Diskurs. Aus Lehre und Forschung des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim“!

02 Kontakt
Universität Hildesheim
Institut für Kulturpolitik
Universitätsplatz 1
D-31141 Hildesheim

INSTITUT FÜR LITERARISCHES SCHREIBEN UND LITERATURWISSENSCHAFT

INSTITUT FÜR MEDIEN, THEATER UND POPULÄRE KULTUR

Die Bibliothek des Literaturinstituts Hildesheim - und Teil des Büros des hausinternen Verlages Edition Pächterhaus. (c) Isabelle Kaltner
01 Informationen
Am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft werden die Fächer Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus, Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit dem Hauptfach Literatur sowie der Masterstudiengang Literarisches Schreiben und Lektorieren betreut. Wichtige Forschungsfelder sind die Theorie und Geschichte literatischer Kreativität, Schreibprozessforschung, Literaturvermittlung und der Literaturbetrieb. Darüber hinaus widmet sich das Institut den interdisziplinären Überschneidungen von Literatur mit anderen Künsten und Medien.
02 Kontakt
Universität Hildesheim

Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Domänenstr. 1
D-31141 Hildesheim

Geschäftszimmer
Helga Burgemeister
Telefon: +49 (0) 5121-883-20500

Postanschrift
Universität Hildesheim
Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Postfach 10 13 63
31113 Hildesheim

Institutsleitung
Prof. Dr. Christian Schärf
Domäne Haus 1/012
Telefon: +49 (0) 5121-883-20510

das administrative Gebäude des Instituts für Theater und Populäre Kultur. (c) Isabelle Kaltner
01 Informationen

Das Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur vertritt in Lehre und Forschung ein Programm des Austauschs zwischen Theorie und Praxis. In allen drei Abteilungen wird bei der Vermittlung von Theorie Wert auf den Bezug zur Praxis gelegt und umgekehrt die praktische und künstlerische Arbeit in Auseinandersetzung mit theoretischen Positionen gestaltet.

Das Konzept der Hildesheimer Kulturwissenschaften ist aus der Beobachtung entwickelt, dass der Umgang mit Kultur und Kunst der Gegenwart nicht auf die klassischen Kulturinstitutionen (Kinos, Stadttheater, Museen etc.) reduziert werden kann. Vielmehr geht es darum, kulturelle Praktiken und Techniken in unterschiedlichen Foren, Kontexten und Diskursen und vor allem in ihren konkreten Auftrittsformen zu erforschen. Diesem praxis- und materialorientierten, transdisziplinären Ansatz trägt das Programm des Instituts für Medien, Theater und Populäre Kultur in jeder Hinsicht Rechnung.

02 Kontakt
Universität Hildesheim

Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur
Domänenstraße 2
31141 Hildesheim

Geschäftszimmer
Anke Lehrke

Tel. +49 (0)5121 883-20700
Fax. +49 (0)5121 883-20701

E-Mail schreiben

INSTITUT FÜR MUSIK UND MUSIKWISSENSCHAFT

INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE

01 Informationen

Das Institut für Musik und Musikwissenschaft ist mit seinen Studien- und Lehrangeboten sowohl an den kulturwissenschaftlichen Studiengängen als auch an der Lehramtsausbildung beteiligt. Entsprechend dem Modell der Hildesheimer Kulturwissenschaften setzen wir auf die Verzahnung von künstlerisch-praktischen und wissenschaftlichen Inhalten. Deswegen bieten wir eine qualifizierte instrumentale Ausbildung ebenso wie ein fundiertes Studium der Musikwissenschaft in den Kernbereichen der Musikgeschichte, -theorie, -psychologie, -soziologie, -ethnologie, -ästhetik sowie der Musikpädagogik.

Wir fassen Musik bzw. das Musizieren als kulturell und medial vermittelte Prozesse auf. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf dem gegenwärtigen, höchst ausdifferenzierten Musikbetrieb, in dem die Hörer Musik des 18. oder 19. Jahrhunderts als ebenso gegenwärtig erleben wie Hip Hop oder elektronische Musik.

Musik tritt dem Hörer immer in besonderen historisch und kulturell geprägten Formen gegenüber, sei es in Form eines klassischen Konzerts, eines Rockkonzerts oder im Radio, auf CD oder mp3. Musik ist also immer schon (medial) vermittelt. Die Reflexion solcher Vermittlungsformen und die Entwicklung neuer Wege der Musikvermittlung im Sinne einer Inszenierung von Musik stehen im Zentrum von Forschung und Lehre am Institut.

Unser wissenschaftlicher Ansatz geht davon aus, dass Musik selbst als Wissensspeicher zu begreifen ist, d.h. dass die ästhetische Praxis des Musizierens selbst als Wissensform zu untersuchen ist.

Wir kooperieren in Forschung und Lehre mit dem Center for World Music der Universität Hildesheim, wodurch sich auf den Gebieten der World Music und der Musikethnologie bundesweit einmalige Möglichkeiten ergeben.

Das Institut für Musik und Musikwissenschaft ist angesiedelt auf dem 2012 neu eingerichteten Kulturcampus Domäne Marienburg. Hier finden Sie in historisch einmaligem Ambiente nicht nur die Seminar- und Unterrichtsräume, die Übe- und Bandräume sowie das eigene elektronische Studio, sondern Sie studieren auch in unmittelbarer Nähe zu den anderen künstlerischen Instituten des Fachbereichs, so dass der interdisziplinäre Austausch selbstverständlich wird.

02 Kontakt

Stiftung Universität Hildesheim

Institut für Musik und Musikwissenschaft

Kulturcampus Domäne Marienburg

31141 Hildesheim

Sekretariat: Gabriele Wedekin

Öffnungszeiten:

 Mo-Fr, 9:00-12:00 Uhr

Domäne Marienburg, Haus 2, 1. Stock

Telefon: 05121-883 20900

Telefax: 05121-883 20901

eMail: wedekin(at)uni-hildesheim.de

01 Informationen

Wir denken philosophisch, künstlerisch und interkulturell. Die Studiengänge „Philosophie – Künste – Medien“ (BA) und „Philosophie und Künste interkulturell“ (MA) verbinden eine breit angelegte Einführung in die Philosophie mit einer professionellen Ausrichtung auf Künste, andere kulturelle Medien und deren Reflexion. Kleine Seminare, intensive Lektüre europäischer sowie asiatischer Klassiker und interdisziplinäre Projekte sind Eckpfeiler des Studiums. Weltoffenheit sowie eine enge Beziehung zwischen Studierenden und Lehrenden zeichnen das Hildesheimer Institut für Philosophie aus.

Bewerbungen für den BA „Philosophie – Künste – Medien“ zum Winter, für den MA „Philosophie und Künste interkulturell“ zu jedem Semester.

02 Kontakt
Weißes Haus (Haus 46)

Kulturcampus Domäne Marienburg
Domänenstraße 46
31141 Hildesheim

Tel:  +49 (0)5121 – 883 21100
buescher(at)uni-hildesheim.de

INSTITUTE

Alle Institute des Fachbereichs 2 auf einen Blick

INSTITUT FÜR BILDENDEN KUNST UND KUNSTWISSENSCHAFT

01 Informationen
Wir leben in einer Welt, in der unentwegt Informationen und visuelle Reize auf uns einströmen.

Wir produzieren täglich eine unendliche Anzahl an Bildern, deren Verfallsdatum immer kürzer zu werden scheint. Wir sind in der Lage, in Bruchteilen von Sekunden Bilder-Codes zu entschlüsseln, die wir über Smartphones empfangen, die auf unseren Computerbildschirmen oder im Fernsehn erscheinen. Wir kommunizieren zu einem Großteil über und in Bildern. Die ständige Präsenz von Bildern hat einen enormen Einfluss auf die Produktion von Kunst und ihre Stellung innerhalb der Gesellschaft. Kunst besitzt heutzutage nicht mehr das Monopol auf die Bildproduktion, aber sie ist die Disziplin, an der wir unseren Umgang mit Bildern schulen können. Wir ‘denken’ durch Bilder und ‘hören’, was uns Bilder sagen.

An der Universität Hildesheim wird Kunst sowohl aus der Perspektive des Rezipienten studiert, wie auch aus der des Produzenten. Wir denken nicht, dass Kunst nur für Eliten geschaffen wird oder ihre Inhalte nichts mit der gesellschaftlichen Realität zu tun haben. Vielmehr verstehen wir Kunst und den Umgang mit Bildern als Bestandteil unseres alltäglichen Lebens.

Kunstwissenschaflter, Künstler und Kunstvermittler der Universität Hildesheim untersuchen gemeinsam die Bedeutung von Kunst, ihre Möglichkeiten und ihren Wirkungsbereich und zeigen die ‘Macht der Bilder’ auf. Durch den interdisziplinäre Studiengang  ist es möglich sich vielfältige wissenschaftliche und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten anzueigenen, die in einer Vielzahl beruflicher Felder eingesetzt werden können.

02 Kontakt
Kontakt:

Universität Hildesheim
Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft
Postfach 10 13 63
31113 Hildesheim

Geschäftsführender Direktor:

Prof. Dr. Thomas Lange

Sekretariat:

Beate Büscher
Bürozeiten bis zum 19.07.2017 mittwochs 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Tel.: +49 (0)5121 – 883 20300
Fax: +49 (0)5121 – 883 639

institut-kunst@uni-hildesheim.de

INSTITUT FÜR KULTURPOLITIK

01 Informationen
Am Institut für Kulturpolitik werden Kulturpolitik, Kulturmanagement und Kulturverwaltung sowie Forschungsfelder der Kulturvermittlung als integrale Bereiche der Studiengänge im Fachbereich für Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation zusammengefasst. Inhalt unserer Lehr- und Forschungstätigkeit ist anwendungsbezogene Kulturpolitikforschung auf kommunaler Ebene, Länder- und Bundesebene sowie im internationalen Vergleich.

Gegenstand unserer Untersuchungen sind die Aufgaben und Ziele, die Bedingungen und Perspektiven von Kulturpolitik und deren Umsetzung durch Kulturmanagement und Kulturverwaltung. Kulturpolitikforschung schließt die Lücke zwischen Kulturpolitik und den konkreten Anforderungen der kulturellen Praxis.

Erfahren Sie mehr über Lehrangebote und Forschungsaktivitäten sowie in „Kultur.Politik.Diskurs. Aus Lehre und Forschung des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim“!

02 Kontakt
Universität Hildesheim
Institut für Kulturpolitik
Universitätsplatz 1
D-31141 Hildesheim

INSTITUT FÜR LITERARISCHES SCHREIBEN UND LITERATURWISSENSCHAFT

Die Bibliothek des Literaturinstituts Hildesheim - und Teil des Büros des hausinternen Verlages Edition Pächterhaus. (c) Isabelle Kaltner
01 Informationen
Am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft werden die Fächer Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus, Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit dem Hauptfach Literatur sowie der Masterstudiengang Literarisches Schreiben und Lektorieren betreut. Wichtige Forschungsfelder sind die Theorie und Geschichte literatischer Kreativität, Schreibprozessforschung, Literaturvermittlung und der Literaturbetrieb. Darüber hinaus widmet sich das Institut den interdisziplinären Überschneidungen von Literatur mit anderen Künsten und Medien.
02 Kontakt
Universität Hildesheim

Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Domänenstr. 1
D-31141 Hildesheim

Geschäftszimmer
Helga Burgemeister
Telefon: +49 (0) 5121-883-20500

Postanschrift
Universität Hildesheim
Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Postfach 10 13 63
31113 Hildesheim

Institutsleitung
Prof. Dr. Christian Schärf
Domäne Haus 1/012
Telefon: +49 (0) 5121-883-20510

INSTITUT FÜR MEDIEN, THEATER UND POPULÄRE KULTUR

das administrative Gebäude des Instituts für Theater und Populäre Kultur. (c) Isabelle Kaltner
01 Informationen

Das Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur vertritt in Lehre und Forschung ein Programm des Austauschs zwischen Theorie und Praxis. In allen drei Abteilungen wird bei der Vermittlung von Theorie Wert auf den Bezug zur Praxis gelegt und umgekehrt die praktische und künstlerische Arbeit in Auseinandersetzung mit theoretischen Positionen gestaltet.

Das Konzept der Hildesheimer Kulturwissenschaften ist aus der Beobachtung entwickelt, dass der Umgang mit Kultur und Kunst der Gegenwart nicht auf die klassischen Kulturinstitutionen (Kinos, Stadttheater, Museen etc.) reduziert werden kann. Vielmehr geht es darum, kulturelle Praktiken und Techniken in unterschiedlichen Foren, Kontexten und Diskursen und vor allem in ihren konkreten Auftrittsformen zu erforschen. Diesem praxis- und materialorientierten, transdisziplinären Ansatz trägt das Programm des Instituts für Medien, Theater und Populäre Kultur in jeder Hinsicht Rechnung.

02 Kontakt
Universität Hildesheim

Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur
Domänenstraße 2
31141 Hildesheim

Geschäftszimmer
Anke Lehrke

Tel. +49 (0)5121 883-20700
Fax. +49 (0)5121 883-20701

E-Mail schreiben

INSTITUT FÜR MUSIK UND MUSIKWISSENSCHAFT

01 Informationen

Das Institut für Musik und Musikwissenschaft ist mit seinen Studien- und Lehrangeboten sowohl an den kulturwissenschaftlichen Studiengängen als auch an der Lehramtsausbildung beteiligt. Entsprechend dem Modell der Hildesheimer Kulturwissenschaften setzen wir auf die Verzahnung von künstlerisch-praktischen und wissenschaftlichen Inhalten. Deswegen bieten wir eine qualifizierte instrumentale Ausbildung ebenso wie ein fundiertes Studium der Musikwissenschaft in den Kernbereichen der Musikgeschichte, -theorie, -psychologie, -soziologie, -ethnologie, -ästhetik sowie der Musikpädagogik.

Wir fassen Musik bzw. das Musizieren als kulturell und medial vermittelte Prozesse auf. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf dem gegenwärtigen, höchst ausdifferenzierten Musikbetrieb, in dem die Hörer Musik des 18. oder 19. Jahrhunderts als ebenso gegenwärtig erleben wie Hip Hop oder elektronische Musik.

Musik tritt dem Hörer immer in besonderen historisch und kulturell geprägten Formen gegenüber, sei es in Form eines klassischen Konzerts, eines Rockkonzerts oder im Radio, auf CD oder mp3. Musik ist also immer schon (medial) vermittelt. Die Reflexion solcher Vermittlungsformen und die Entwicklung neuer Wege der Musikvermittlung im Sinne einer Inszenierung von Musik stehen im Zentrum von Forschung und Lehre am Institut.

Unser wissenschaftlicher Ansatz geht davon aus, dass Musik selbst als Wissensspeicher zu begreifen ist, d.h. dass die ästhetische Praxis des Musizierens selbst als Wissensform zu untersuchen ist.

Wir kooperieren in Forschung und Lehre mit dem Center for World Music der Universität Hildesheim, wodurch sich auf den Gebieten der World Music und der Musikethnologie bundesweit einmalige Möglichkeiten ergeben.

Das Institut für Musik und Musikwissenschaft ist angesiedelt auf dem 2012 neu eingerichteten Kulturcampus Domäne Marienburg. Hier finden Sie in historisch einmaligem Ambiente nicht nur die Seminar- und Unterrichtsräume, die Übe- und Bandräume sowie das eigene elektronische Studio, sondern Sie studieren auch in unmittelbarer Nähe zu den anderen künstlerischen Instituten des Fachbereichs, so dass der interdisziplinäre Austausch selbstverständlich wird.

02 Kontakt

Stiftung Universität Hildesheim

Institut für Musik und Musikwissenschaft

Kulturcampus Domäne Marienburg

31141 Hildesheim

Sekretariat: Gabriele Wedekin

Öffnungszeiten:

 Mo-Fr, 9:00-12:00 Uhr

Domäne Marienburg, Haus 2, 1. Stock

Telefon: 05121-883 20900

Telefax: 05121-883 20901

eMail: wedekin(at)uni-hildesheim.de

INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE

01 Informationen

Wir denken philosophisch, künstlerisch und interkulturell. Die Studiengänge „Philosophie – Künste – Medien“ (BA) und „Philosophie und Künste interkulturell“ (MA) verbinden eine breit angelegte Einführung in die Philosophie mit einer professionellen Ausrichtung auf Künste, andere kulturelle Medien und deren Reflexion. Kleine Seminare, intensive Lektüre europäischer sowie asiatischer Klassiker und interdisziplinäre Projekte sind Eckpfeiler des Studiums. Weltoffenheit sowie eine enge Beziehung zwischen Studierenden und Lehrenden zeichnen das Hildesheimer Institut für Philosophie aus.

Bewerbungen für den BA „Philosophie – Künste – Medien“ zum Winter, für den MA „Philosophie und Künste interkulturell“ zu jedem Semester.

02 Kontakt
Weißes Haus (Haus 46)

Kulturcampus Domäne Marienburg
Domänenstraße 46
31141 Hildesheim

Tel:  +49 (0)5121 – 883 21100
buescher(at)uni-hildesheim.de

UNIVERSITÄT HILDESHEIM

Kulturcampus Domäne Marienburg
 Domänenstraße 52
31141 Hildesheim

dekanat2@uni-hildesheim.de
Telefon 05121-883-21122

KULTURPRAXIS REDAKTION

Redaktion
redaktion-kulturpraxis@uni-hildesheim.de

X
X