DIE KULTURSZENE GRIECHENLANDS WÄHREND DER COVID-19 KRISE

ein Interview-Podcast mit der Dramaturgin und Sozialwissenschaftlerin

Ioanna Valsamidou aus Athen

Kaum hat sich das krisengeplagte Griechenland von der Finanzkrise erholt, stellt die Corona-Pandemie das Land schon wieder auf eine harte Probe. Besonders stark betroffen sind unter anderem viele Kulturschaffende, die kaum noch ihre Existenz absichern können. Heute spreche ich mit Ioanna Valsamidou aus Athen. Sie ist Dramaturgin, Sozialwissenschaftlerin und Künstlerische Leiterin des mindthefact Festivals und schildert die Krise aus ihrer Perspektive.

Interview & Fotos: Sarit Streicher / Musik & Arrangement: dorós, ‘tears in the tree’, copyright 2014 / Christos Syngelos – composition, oud / Nikos Angelopoulos – lute / Alexis Nonis – calimba, bedir /  Dimitris Brendas – kaval, ney