Der woke Kultur­campus — mehr Schein als Sein? (Teil 2)

Im ersten Teil meines Beitrages ging es um die Umfrage, die ich durch­ge­führt habe. Hier geht es nun weiter mit den Inter­views. Personen aus der Umfrage, der Quali­täts­ma­nage­ment-Kommis­sion, eine Ansprech­person für sexua­li­sierte Diskri­mi­nie­rung und ein Studi­en­ab­bre­cher erzählen über ihre Erfah­rungen am Kultur­campus. Dabei gehen sie auf die geäu­ßerten Vorwürfe der Diskri­mi­nie­rung, des Elitär­seins, der Cancel Culture, der Selbst­in­sze­nie­rung sowie die Poli­ti­sie­rung von Thema­tiken ein.

Philo­So­phie am Kultur­campus — Zwischen Kultur und Wissenschaft

Hallo, ich bin eine Philo­So­phie. Unschwer an dem Haufen Fragen zu erkennen, den ich mit mir herumtrage.
In meiner vier­tel­jähr­li­chen Kolumne stelle ich ein paar dieser Fragen zur Diskus­sion. Heute:
Welchen Platz hat Philo­so­phie am Kulturcampus?
Ist der Studi­en­gang PKM eine Bubble in der Domäne Bubble?
Wie kultur­wis­sen­schaft­lich ist Philosophie?

Der Weg in die frei­be­ruf­liche Selbständigkeit

Wie mache ich mich frei­be­ruf­lich selb­ständig? Welche Formu­lare muss ich ausfüllen? Wie berechne ich meinen Stun­den­lohn und welche Versi­che­rungen sind rele­vant? Mit dieser Anlei­tung sollte dir der Schritt in den Frei­beruf gelingen.

Wie mitein­ander reden? Zur Gesprächs­kultur am Philosophie-Institut

In Semi­naren das Spre­chen zu beginnen ist für viele Studie­rende nicht einfach. Aber was ist, wenn die Angst so groß wird, dass man sogar das Seminar verlässt? Studie­rende des Fachs Philo­so­phie sowie der stell­ver­tre­tende Leiter des Philo­so­phie-Insti­tuts berichten über ihre Erfah­rungen und Lösungsansätze.

Allein­sein: Sich selbst fremd werden

Wer kann ich sein, wenn ich nicht ›ich selbst‹ bin? Was machen Krisen mit uns und unserer Selbst­wahr­neh­mung? Eine Suche nach Antworten mit der Philo­so­phie von Bern­hard Waldenfels