32. Bundes.Festival.Film

Ein Einblick ins Begleitseminar mit Audiofeatures

Das 32. Bundes.Festival.Film findet in Hildesheim statt und steht schon in den Startlöchern!

 

Vom 21.-23. Juni werden die Filme aus den Wettbewerben des Deutschen Jugendfilmpreises und des Deutschen Generationenfilmpreises im Thega Filmpalast gezeigt. Am 22. Juni werden die dazugehörigen Preise aus den Wettbewerben verliehen, außerdem gibt es viel Begleitprogramm. Gesprächspanels zu den Themen Sound im Film, Kulturelle Sensibilität und Kultur- bzw. Filmförderung laden ein, sich auch Inhaltlich mit dem Film zu befassen.

 

Countdown zum 32. Bundes.Festival.Film

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

An der Organisation des Festivals sind Studierende der Universität Hildesheim, insbesondere vom Kulturcampus beteiligt. Im Rahmen einer das Festival begleitenden Übung erleben die Kommiliton*innen was es bedeutet, ein Festival auf die Beine zu stellen, Pressearbeit dafür zu leisten, sich um Räumlichkeiten und Social Media zu kümmern oder sich mit der Stadt und anderen lokalen Akteuren zu vernetzen.

Bei den folgenden Interviews standen Christine Schäfer, Lara Maibaum, Marsha Leila Tute, Rafalea Range, Mara Björnesson, Lukas Krüger,  Johanna Brodmann und Marianna Martens Rede und Antwort.

Stimmen zur  Praxis

Worauf freust Du dich am meisten beim Bundes.Festival.Film?

Ein Beitrag von Marianna Martens

32. Bundes.Festival.Film

Ein Einblick ins Begleitseminar mit Audiofeatures

Das 32. Bundes.Festival.Film findet in Hildesheim statt und steht schon in den Startlöchern!

Vom 21.-23. Juni werden die Filme aus den Wettbewerben des Deutschen Jugendfilmpreises und des Deutschen Generationenfilmpreises im Thega Filmpalast gezeigt. Am 22. Juni werden die dazugehörigen Preise aus den Wettbewerben verliehen, außerdem gibt es viel Begleitprogramm. Gesprächspanels zu den Themen Sound im Film, Kulturelle Sensibilität und Kultur- bzw. Filmförderung laden ein, sich auch Inhaltlich mit dem Film zu befassen.

 

Countdown zum 32. Bundes.Festival.Film

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

An der Organisation des Festivals sind Studierende der Universität Hildesheim, insbesondere vom Kulturcampus beteilgit. Im Rahmen einer das Festival begleitenden Übung erleben die Kommiliton*innen was es bedeutet, ein Festival auf die Beine zu stellen, Pressearbeit dafür zu leisten, sich um Räumlichkeiten und Social Media zu kümmern oder sich mit der Stadt und anderen lokalen Akteuren zu vernetzen.

Bei den folgenden Interviews standen Christine Schäfer, Lara Maibaum, Marsha Leila Tute, Rafalea Range, Mara Björnesson, Lukas Krüger,  Johanna Brodmann und Marianna Martens Rede und Antwort.

Stimmen zur  Praxis

Worauf freust Du dich am meisten beim Bundes.Festival.Film?

Ein Beitrag von Marianna Martens

UNIVERSITÄT HILDESHEIM

Kulturcampus Domäne Marienburg
 Domänenstraße 52
31141 Hildesheim

dekanat2@uni-hildesheim.de
Telefon 05121-883-21122

KULTURPRAXIS REDAKTION

Redaktion
redaktion-kulturpraxis@uni-hildesheim.de

UNIVERSITÄT HILDESHEIM

Kulturcampus Domäne Marienburg
Haus 52, Domänenstraße 52
31141 Hildesheim

dekanat2@uni-hildesheim.de
Telefon 05121-883-21122

KULTURPRAXIS REDAKTION

Redaktion
redaktion-kulturpraxis@uni-hildesheim.de

Vom 21. bis 23. Juni 2019 gastierte das 32. Bundes.Festival.Film. in Hildesheim. Im Rahmen des Festivals kam es, bei einer von uns als Studierende der Universität Hildesheim organisierten Veranstaltung, zu der Reproduktion von Rassismen.
Lese hier unser Statement dazu.

X
X