Universität Hildesheim - Meldungen https://www.uni-hildesheim.de/ Meldungen der Universität Hildesheim de-de Stiftung Universität Hildesheim Sat, 05 Dec 2020 16:40:58 +0100 Sat, 05 Dec 2020 16:40:58 +0100 TYPO3 EXT:news news-19956 Fri, 04 Dec 2020 12:04:48 +0100 Sie beschäftigen sich mit dem Thema „Circular Cities“? Dann darf eine Bewerbung beim Hans Sauer Preis nicht fehlen! https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/sie-beschaeft/ Der Hans Sauer Preis widmet sich 2021 dem Thema „Circular Cities“ und wird in drei Kategorien vergeben: Idee, Strategie und Best Practices.

Es gibt ein Preisgeld von über 20.000€ zu gewinnen.

Neugierig geworden? Bewerben können sich u.a.  Start-ups und akademische Einrichtungen. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2021. Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

]]>
KET
news-19940 Tue, 01 Dec 2020 10:15:45 +0100 Steckt ein*e erfolgreiche*r Gründer*in in Ihnen? - die erste außercurriculare Veranstaltung der KET https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/steckt-ein/ Gibt es ein Erfolgsrezept für eine erfolgreiche Gründung? Viele potentielle Gründer*innen versuchen sie zu finden. Doch die eine Erfolgsformel gibt es nicht, egal wie lange man auch sucht. Aber es gibt etwas, was als Gründer*in extrem wichtig ist und das Sie brauchen, um wirklich erfolgreich zu sein. Was das ist und ob es in Ihnen steckt, erfahren Sie Dienstag, den 08.12.2020 von 16-18 Uhr, in diesem kurzweiligen Vortrag.

 

Über Dr. Daniel Hunold

Daniel ist erfolgreicher Gründer. Mit seinem Start Up Motiviert Studiert (www.motiviert-studiert.de) erreichte er bereits über 100.000 Studierende und erleichtert ihnen das Lernen. Seine humorvolle und begeisternde Art Menschen an ein neues Thema heranzuführen, brachte ihm den Lehrpreis der Universität Greifswald ein. Jetzt arbeitet er in der KET an der Uni Hildesheim. Hier motiviert und unterstützt er Mitarbeiter*innen und Studierende bei Ihrer Gründung.

Anmeldung: Bitte eine kurze Mail an: Hunoldd(at)uni-hildesheim.de

 

]]>
KET
news-19939 Tue, 01 Dec 2020 09:17:37 +0100 Nicht verpassen – heute virtuelle Preisverleihung des DurchSTARTer Preises https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/nicht-verpas/ Heute, am 01.12.2020, um 16 Uhr findet im Livestream unter https://durchstarterpreis.nbank.de/ die Preisverleihung des DurchSTARTer Preises statt. Der DurchSTARTer ist ein Preis des Landes Niedersachsen, der die besten niedersächsischen Start-ups in vier Kategorien auszeichnet:  „Newcomer“, „Scale-up“, „Science Spin-off“ und dem Sonderpreis „Corona-Solution“.

Ein Start-up aus Hildesheim ist auch dabei und beim nächsten Mal bestimmt auch eine Idee aus der Uni Hildesheim!

]]>
KET
news-19919 Thu, 26 Nov 2020 09:47:45 +0100 Gründungsinteressierte und frische GründerInnen rund um Hannover aufgepasst! Der Bewerbungsprozess für den Startup-Impuls Wettbewerb läuft https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/gruendungsint/ Sie haben frisch – in diesem Jahr – ein Unternehmen gegründet oder eine Gründungsidee, die in der Region Hannover realisiert werden soll? Dann noch schnell registrieren und bis zum 10. Januar 2021 beim Startup-Impuls Gründungswettbewerb bewerben.

Es gibt Preisgelder, Beratungsleistungen und Trips zu internationalen Startup Hotspots im Gesamtwert von über 100.000€ zu gewinnen. Interessiert? Weitere Infos gibt es hier.

]]>
KET
news-19898 Wed, 25 Nov 2020 10:51:36 +0100 Startschuss für den 17. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/startschuss-2/ Heute, am 25. November 2020 um 18 Uhr, startet der Livestream des virtuellen Auftakt-Events auf der IQ-Webseite und somit der Clusterwettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland in die 17. Runde. Der Wettbewerb wird in fünf branchenspezifischen Clustern ausgelobt: Automotive, Chemie/Kunststoff, Energie/Umwelt/Solartechnik, Informationstechnologie und Life Sciences. IQ steht in diesem Fall nicht für „Intelligenzquotient“, sondern für „Innovationsquotient“.

Es winkt ein Preisgeld von insgesamt von 67.500 €.

Neugierig geworden? Teilnahmeschluss ist der 15. März 2021. Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

]]>
KET
news-19888 Mon, 23 Nov 2020 08:47:19 +0100 Erfolgreicher Start in die Gründerwoche 2020 https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/erfolgreiche-5/ Am Montagnachmittag um 17 Uhr startete an der Universität Hildesheim die diesjährige Gründerwoche. Der Auftakt: Der digitale UnternehmerInnen-Talk zum Thema „Corona als Chance: Restart für neues Denken und Handeln“. Nach der anfänglichen Begrüßung der 120 TeilnehmerInnen durch Prof. Pitsoulis und der Eröffnung der Veranstaltung durch den Vize-Präsidenten für Stiftungsentwicklung, Transfer und Kooperationen, Prof. Dr. Martin Schreiner, übernahm der Kulturwissenschaftler und Kurator Thomas Kaestle die Moderation des Talks. Das Podium setzte sich zusammen aus:    

  • Tjark Harjes, Gründer von Visionz Marketing und Student an der Uni Hildesheim
  • Anna Knetsch, Gründerin von Kosmogrün
  • Stefan Mueller-Schleipen, Gründer des Netzwerks „Die Stadtretter“
  • Dr. Bernadette Spieler, Leiterin der Abteilung Informatik Didaktik, Universität Hildesheim

Tjark Harjes war schon sehr früh am Gründen interessiert und fasste, nach eher schlechten Erfahrungen in einem Großkonzern, den Entschluss sich später selbstständig zu machen. Vor einem Jahr hat er zusammen mit einem Kollegen das Online-Marketing-Unternehmen Visionz gegründet. Visionz bietet Webdesign, Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing und e-Commerce an. Mit letzterem hat das Unternehmen einem Blumengeschäft während des ersten coronabedingten Lockdown das Überleben gesichert.

Für Stefan Mueller-Schleipen, der sich selbst nicht als den typischen Gründer bezeichnet, war die Corona Pandemie der Auslöser für die Gründung des Netzwerks „Die Stadtretter“. Die Plattform startete im Juni, bereits nach einem Tag hatte sie schon über 100 MitstreiterInnen gefunden. Laut Mueller-Schleipen sind drei Sachen besonders wichtig bei einer Gründung: eine gute Idee, die Finanzierung und das Netzwerk.

Anna Knetsch hätte fast den Weg in die Wissenschaft eingeschlagen, fasste aber den Entschluss ihre Erfahrungen aus Schweden in der Heimat umzusetzen. Sie ist die Gründerin von Kosmogrün und Inhaberin von HazelsFarm und wird durch das niedersächsische Gründerstipendium gefördert.

Dr. Bernadette Spieler ist – etwas verkürzt – eine promovierte Informatikerin, die sich besonders der schulischen Vermittlung des Programmierens verschrieben hat. Hierbei liegt ihr Fokus darin, gerade die Mädchen zu erreichen, die sich immer noch viel zu selten für Informatik interessieren.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass durch die Corona Krise einige Branchen und junge Unternehmen vor große Herausforderungen - auch finanzieller Natur - gestellt werden. Gleichzeitig führt die Pandemie in anderen Bereichen zum Umdenken, verschiebt Aufmerksamkeiten sowie Räume und wirkt als Pushfaktor für Gründungsideen.

Abschließend hielten die Talk-Gäste noch Appelle für die angehenden GründerInnen bereit: „Einfach mal machen“ und „Traut Euch“ sowie „Seid nicht zu stolz, nach Hilfe zu fragen“!

Ein Aufruf lässt sich laut Anna Knetsch auf die Politik übertragen „Traut Euch!“.

Mit einer spannenden Diskussion der vier Talk-Gäste, angeleitet durch den Moderator, 120 TeilnehmerInnen und vielen hilfreichen Tipps für angehende GründerInnen ein toller Start der Gründerwoche 2020!

]]>
KET
news-19666 Thu, 12 Nov 2020 18:00:00 +0100 Save the date - Veranstaltungsprogramm für die Gründerwoche 2020 online https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/save-the-dat-9/ Die Gründerwoche Deutschland rückt näher! Vom 16. bis zum 22. November 2020 dreht sich alles um Unternehmergeist, Existenzgründungen und unternehmerisches Denken und Handeln. Zum ersten Mal organisiert die neue Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer – kurz die KET – die GEWeek an der Universität Hildesheim. Ab sofort finden Sie hier die Veranstaltungen im Überblick.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

]]>
KET
news-19799 Tue, 10 Nov 2020 18:10:30 +0100 Idee für ein forschungsbasiertes Gründungsvorhaben? Phase der Antragsstellung beim EXIST-Forschungstransfer startet Anfang 2021  https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/idee-fuer-ein/ Nicht verpassen! Vom 01.-31. Januar ist die Einreichung von Projektskizzen für das Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wieder möglich.

 

Der EXIST-Forschungstransfer richtet sich speziell an forschungsbasierte Gründungsvorhaben mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten. Ziel ist die Überführung von Forschungsergebnissen in die Anwendung über zwei Förderphasen. 

 

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.exist.de/DE/Programm/Exist-Forschungstransfer/inhalt.html

]]>
KET
news-19750 Mon, 09 Nov 2020 11:31:25 +0100 Wirtschaftsminister und Wissenschaftsstaatssekretärin präsentieren niedersächsische Start-up Strategie https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/wirtschaftsm/ Die Landesregierung möchte die Start-up Szene in Niedersachsen stärken. Diese besteht zurzeit aus 380 jungen Unternehmen. Die Start-up Strategie soll die Bedingungen für GründerInnen aus der Wissenschaft verbessern. „Wir wollen die Gründungsinfrastruktur stärken, Startup-Gründungen von Frauen fördern und den Zugang zu Wagniskapital verbessern, damit die hier gegründeten Unternehmen in Niedersachsen bleiben“, so Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann. 

 

Laut Wissenschaftsstaatssekretärin Dr. Sabine Johannsen sei gerade der Transfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu verstärken. Die Verwertung von Forschungsergebnissen mündet oftmals in erfolgreichen Innovationen. 

 

Den vollständigen Artikel finden Sie unter: 

https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/wirtschafts-und-wissenschaftsministerium-stellen-niedersachsische-startup-strategie-vor-193993.html

]]>
KET
news-19576 Wed, 14 Oct 2020 13:38:00 +0200 Studierende aufgepasst - die KET startet im WiSe 2020/21 mit eigenen Lehrveranstaltungen https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/studierende-3/ Bereits ab dem 26. Oktober beginnt das Wintersemester 2020/21, was ist neu? Die Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer bietet zwei Lehrveranstaltungen im Bereich „Entrepreneurship Education“ an.

Das „Canvas" mehr als nur ein Segeltuch sein kann und der Pitch im wirtschaftlichen Sinne nicht den Baseballschlag meint, erfahren Sie in: „Geschäftsmodelle verstehen und gestalten“ und „Pitch perfect – Ideen auf den Punkt gebracht“. In beiden Lehrveranstaltungen ist keinerlei Vorwissen und keine (Gründungs-)Idee von Nöten. Es wird etwas Neues mit den Studierenden zusammen entwickelt und ausprobiert. 

 

Neugierig geworden? 

 

Weitere Informationen gibt es im LSF:

 

https://lsf.uni-hildesheim.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=88256&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

https://lsf.uni-hildesheim.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=88257&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

 

Eine Frage ist offengeblieben? Melden Sie sich gern bei Inka von Fromm per Mail unter: frommi(at)uni-hildesheim.de

]]>
KET
news-19523 Fri, 02 Oct 2020 13:11:52 +0200 Der Deutsche Innovationspreis 2021 - Bewerbungen ab sofort möglich https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/der-deutsche/ Hinter der Iniative „der Deutsche Innovationspreis“ steht der Zusammenschluss der WirtschaftsWoche, Accenture und EnBW. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird zum 12. Mal der Preis an zukunftsweisende deutsche Unternehmen  –  mit Produkt- oder Prozessinnovationen – vergeben.

Neugierig geworden? Bewerben Sie sich in der Kategorie Start-ups! Teilnahmeschluss ist der 15. November 2020. Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

]]>
KET
news-19410 Wed, 02 Sep 2020 11:08:00 +0200 Studentische Hilfskraft gesucht https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/studentische-75/ Ab sofort suchen wir eine studentische Hilfskraft für die Unterstützung der "Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer".

Hier gibt es alle Informationen, bei Interesse meldet euch gerne bei uns.

]]>
KET
news-19291 Wed, 29 Jul 2020 13:06:46 +0200 Start up – die KET- Gründungswerkstatt der Universität Hildesheim unterstützt auf dem Weg in die Selbstständigkeit https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/start-up-d/ Hildesheim, den 27.07.2020 - Die neue Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer – kurz KET – berät die Mitglieder der Universität aller Fachbereiche umfassend bei ihren Gründungsvorhaben. „Wer die Idee hat, zu gründen, etwa als Studierender oder aus einem Forschungsprojekt, einer Dissertation oder Masterarbeit heraus – von Fachübersetzen über Bildungswissenschaften, Sozialpädagogik, Kultur und Philosophie bis zu Wirtschaft und Informatik –, kann sich an uns wenden. Wir nehmen die Gründungsideen ernst“, sagt Projektleiter Professor Athanassios Pitsoulis.

Nach der erfolgreichen Einwerbung der Fördermittel des Wettbewerbs EXIST-Potentiale des Bundeswirtschaftsministeriums im Dezember 2019 ist der Schwerpunkt „Potentiale heben“ Programm:„Wir wollen die Potentiale, die hier in Hildesheim sind, heben. Mit der KET-Werkstatt bauen wir eine Infrastruktur für Gründungsteams auf“, sagt Dr. Astrid Lange, Gründungsbeauftragte der Universität Hildesheim und Kopf des Antragsteams. 

ProfessorenInnen, MitarbeiterInnen und Studierende werden hier professionell und individuell von der Gründungsidee bis zum Markteintritt beraten und unterstützt. Dazu zählt die Auswahl von geeigneten Fördermitteln und Wettbewerben genauso wie die Vermittlung von Kontakten aus dem regionalen, nationalen sowie internationalen Partnernetzwerk. 

Um den nötigen (Frei-)Raum zum Entwickeln der Ideen und zum Austausch zu schaffen, entstehen zusätzlich in der Schützenallee 41b ein Kreativraum, Makerspace und kostenlose Arbeitsplätze für fünf Teams. 

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit bietet die KET neben Veranstaltungen im Rahmen des Studiums auch ein ausgewähltes Qualifizierungsprogramm außercurricular für die verschiedenen Phasen des Gründungsprozesses an. 

„Wir wollen Mut machen und dabei unterstützen, Gründungsprojekte nachhaltiger und überlebensfähiger zu gestalten“, so Forschungsreferent Markus Weißhaupt. 

]]>
KET
news-19270 Wed, 22 Jul 2020 00:30:42 +0200 Erfolgreiche Start-ups gesucht - Bewerbungen ab sofort möglich! https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/erfolgreiche-4/ Erfolgreiche Start-ups gesucht - Bewerbung ab 1. Juli 2020 möglich Die KfW Bankengruppe zeichnet mit dem KfW Award Gründen 2020 junge Unternehmen und Startups für Ihren Mut und Ihre Ideen aus. Unternehmen aus allen Branchen ab dem Gründungsjahr 2020 können sich bewerben. Der Fokus des Wettbewerbs liegt dabei auf dem Innovationsgrad und der Kreativität. Außerdem wird das Umweltbewusstsein und die Verantwortung geprüft. Insgesamt wird unter den Siegern ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro verliehen.

Mehr Infos sowie die Möglichkeit, sich direkt anzumelden, finden Sie hier.

]]>
KET
news-19269 Wed, 22 Jul 2020 00:16:03 +0200 Kultur- und Kreativpiloten Deutschland https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/kultur-und-1/ Auch in diesem Jahr werden wieder 32 "Kultur- und Kreativpiloten" ausgezeichnet. Bewerben Sie sich jetzt! Jedes Jahr werden von dem Programm "Kultur- und Kreativpiloten" 32 Unternehmen im Namen der Bundesregierung ausgezeichnet. Dabei werden mutige, engagierte und einfallsreiche Menschen gesucht, die Kultur- und Kreativwirtschaft mit unternehmerischem Denken verbinden. Der Wettberwerb richtet sich an Unternehmen, Selbständige, GründerInnen und Projekte und zeichnet die stärksten innovativen Ideen aus.

Zusätlich erhalten die GewinnerInnen: 

  • Workshops zu marktrelevanten Themen, die in keinem Ratgeber stehen
  • Aufnahme in ein bundesweites Netzwerk aus kreativen UnternehmerInnen
  • Begleitung durch ein Mentoringprogramm
  • Bundesweite Aufmerksamkeit in den Medien

Eine Bewerbung ist bis zum 16. August 2020 möglich. Was zur Bewerbung nötig und weitere Informationen finden Sie hier.

]]>
KET
news-19268 Tue, 21 Jul 2020 22:33:41 +0200 Seminarangebote zur Unternehmensgründung https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/seminarangeb-3/ Teilnahme für Studierende auch in diesem Jahr wieder kostenfrei möglich! Der neue Seminarkalender der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH bietet Ihnen Kurse zum Grundlagenwissen und kaufmännischen Wissen für die eigene Gründung. Z.B. findet am 10.10.2020 ein Grundlagenseminar zum Thema "Existenzgründung" statt und am 17.11.2020 gibt es an der Universität Hildesheim ein Kurzseminar zum Thema "Businessplan" – passend zur Gründerwoche Deutschland 2020. Studierende können das Seminarangebot kostenfrei nutzen! Die Seminare finden entweder in Präsenz oder digital statt. 

Mehr Infos sowie die Möglichkeit, sich direkt anzumelden, finden Sie hier.

Interessieren Sie sich für eine eigene Gründung, aber Ihnen fehlen Themen und Angebote? Dann schreiben Sie eine Email an ket@uni-hildesheim.de. Die Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer (KET) wird gerade aufgebaut und wir freuen uns auf Ihre Anregungen! Sehen Sie sich auch die KET-Homepage genauer an, hier werden nach und nach die Angebote eingestellt.

]]>
KET
news-18927 Fri, 05 Jun 2020 09:27:35 +0200 Innovative Zukunftsprojekte gesucht https://www.uni-hildesheim.de/kompetenzwerkstatt-fuer-entrepreneurship-und-transfer/repository/detailansicht/artikel/innovative-z/ Der Stifterverband fördert 100 innovative Zukunftsprojekte gemeinnütziger Akteure. Machen Sie mit! Sie haben eine konkrete Vision für die Zukunft? Vielleicht hat sogar gerade die Corona-Krise dazu beigetragen, Ihre Vision zu entwickeln; Sie sehen neue Wege, die es sich zu gehen lohnt?
Dann bleiben Sie nicht beim Durchdenken Ihrer Vision, packen Sie es an:
Bis zum 14. September 2020 können sich Projekte aus öffentlichen Institutionen (z.B. Hochschulen) oder aus gemeinnützigen Einrichtungen (z.B. Vereine, Initiativen) und gemeinnützigen Sozialunternehmen in der Initiative "Wirkung hoch 100" bewerben. Neben finanzieller Förderung erhalten bis zu 100 Projekte Zugang zu Netzwerken, Coachings und Crowdfunding-Unterstützung.

Machen Sie also mit!
Mehr Infos gibt es hier.

]]>
Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik KET