Geschäftsmodelle durch kreative Imitation entwickeln und risikoarm mit dem Lean Startup-Ansatz umsetzen

LSF Nummer: 3262

Credits: 3

Kurzbeschreibung:

Das Entwickeln innovativer Geschäftsmodelle ist eine wichtige Voraussetzung für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Der Wettbewerb der Zukunft wird nicht zwischen Produkten oder Prozessen stattfinden, sondern zwischen Geschäftsmodellen. Im Seminar wird die Methodik des St. Galler Business Model Navigator vorgestellt, um Geschäftsmodelle auf strukturierte Weise zu innovieren.

Im zweiten Teil des Seminars geht es um den Lean Startup-Ansatz als iterative Methode, um Geschäftsideen schnell und ressourcenfreundlich weiterzudenken. Sie lernen, was Startups von anderen Gründungen unterscheidet, warum viele Startups scheitern und wie der Lean Startup-Ansatz eingesetzt werden kann, um Geschäftsideen systematisch zu überprüfen und zu validieren.

Die Inhalte werden anhand verschiedener Praxisbeispiele vermittelt.

Daten: freitags, von 10 – 12 Uhr s.t. (Start 21.4.22)

Dieses Seminar findet digital statt

Lehrperson:

Pinkert, Laura (durchführend, nicht verantwortlich)

Pitsoulis, Athanassios, Professor Dr. (verantwortlich, nicht durchführend)