Die KET unterstützt gründungsinteressierte Mitglieder aller Fachbereiche der Universität Hildesheim - von der zündenden Idee bis zum Markteinstieg. 

Der erste Schritt in der Gründungsberatung ist ein persönliches Gespräch, in dem die BeraterInnen der Kompetenzwerkstatt mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Situation des Gründungsvorhabens analysieren. Ob erste Idee oder bereits ausgefeilte Geschäftsidee, die GründungsberaterInnen entwickeln mit Ihnen ein Konzept für die weiteren Steps auf dem Weg in die Selbstständigkeit und stellen Kontakte in das regionale und (inter-)nationale Partnernetzwerk her. 

 

Zum Angebot gehören u.a.:

 

Es sind alle unternehmerischen, sozialen und kulturellen Ideen willkommen. Das kostenlose Beratungsangebot der KET richtet sich an alle Studierende, (wissenschaftliche) MitarbeiterInnen, ProfessorInnen und Alumni der Universität Hildesheim. 

 

Beratungstermin gewünscht? Bitte füllen Sie die Erstabfrage für GründerInnen und Gründungsteams aus! Eine Beraterin kontaktiert Sie dann gerne zur Vereinbarung eines Termins.

Erstabfrage der Gründungsteams

Erstabfrage der Gründungsteams

Erstabfrage der Gründungsteams

Erstabfrage der Gründungsteams
Sie interessieren sich für einen Termin bei unseren Gründungsberaterinnen? Dann füllen Sie bitte diese Erstabfrage soweit möglich aus, damit wir unser Beratungsangebot bestmöglich an Ihre Beratungsbedarfe anpassen können.

Sollten Sie noch nicht zu allen Fragen eine Angabe machen können, ist das überhaupt nicht schlimm – füllen Sie einfach das aus, was Sie schon wissen
Daten zur Person (bei Teams: HauptansprechpartnerIn des Teams)
Teambeschreibung
Ihre Geschäfts-/ Projektidee
Ich willige ein, dass die im Rahmen des Formulars erhobenen personenbezogenen Daten durch die Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer (KET) der Universität Hildesheim zum Zweck der individuellen Beratung und zu Dokumentations- sowie Forschungszwecken erhoben werden. Die Einwilligung erfolgt auf freiwilliger Basis und kann jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen werden. Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach 10 Jahren.