Julián Sanz del Río-Preis für Nachwuchswissenschaftler_innen

Dienstag, 21. Februar 2012 um 08:33 Uhr

Mit dem Ziel, die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Spanien und Deutschland sowie die fachliche Beschäftigung mit dem jeweiligen anderen Land zu würdigen, loben der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Fundación Universidad.es seit 2010 den Julián Sanz del Río-Preis aus. Er wird jährlich in wechselnden Disziplinen an Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland und Spanien verliehen, die sich um das wechselseitige Verständnis beider Länder in besonderer Weise verdient gemacht haben. In der aktuellen Ausschreibung ist der Julián Sanz del Río-Preis den Geisteswissenschaften gewidmet.

Um den Julián Sanz del Río-Preis können sich hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland und Spanien bewerben, die in ihrem Fach zumindest ein Werk veröffentlicht haben, das einen inhaltlichen bzw. methodologischen Bezug zum jeweiligen anderen Land (welches nicht das Herkunftsland sein sollte) aufweist.
Ausdrückliche, wenngleich keine ausschließliche Berücksichtigung finden Kandidat/inn/en, deren Arbeit sich im Rahmen spanisch-deutscher Wissenschaftszusammenarbeit entwickelt hat (z.B. als binational betreute bzw. in Teilen in Spanien und Deutschland durchgeführte Promotion, im Rahmen von wissenschaftlichen Projekten mit spanischer und deutscher Beteiligung o.ä.).
Die Bewerber/innen verfügen über einen Doktortitel, der vor nicht mehr als zehn Jahren an einer deutschen oder spanischen Hochschule erworben wurde.
Neben den fachlichen Leistungen der Bewerber/innen honoriert die Jury auch deren Engagement für die spanisch-deutsche Verständigung in Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Dotierung: 5.000 Euro + Stipendium für einen einmonatigen Forschungsaufenthalt in Spanien

Deadline: 15. April 2012

Die Ausschreibung können Sie hier herunterladen.

Weiter Infos und Bewerbungsunterlagen unter http://www.daad.es/premio