DAAD Jahresstipendien

DAAD - Jahresstipendien

Wer kann die Förderung erhalten?

Qualifizierte Studierende aller Fächer

 

Was kann gefördert werden?

Die Stipendien werden zum Studium an einer anerkannten Hochschule im Ausland vergeben. Nicht gefördert werden Aufenthalte zur Verbesserung der Sprachkenntnisse oder zur Durchführung landeskundlicher Studien.

Neu: Ab 2018 werden keine Auslandsaufenthalte mehr im Erasmus-Raum mit DAAD-Jahresstipendien gefördert!

 

Welchen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Studierende müssen sich zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens im zweiten Semester bzw. in der zweiten Hälfte des ersten Studienjahres an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder im Ausland oder in einem akkreditierten grundständigen Studiengang einer Berufsakademie in Deutschland befinden.
Studierende, die sich zum Zeitpunkt der Bewerbung im Ausland aufhalten, können unter den folgenden Voraussetzungen gefördert werden:
a) Sie halten sich zum Bewerbungstermin weniger als ein Jahr im Gastland auf und möchten Ihren Studienaufenthalt dort fortsetzen;
b) Sie studieren an einer ausländischen Hochschule und bewerben sich für ein Studium an einer Hochschule in einem Drittland.
Für eine Förderung aller im Ausland lebenden Bewerberinnen und Bewerber wird erwartet, dass sie die Absicht haben, nach Abschluss des jetzigen Studien- bzw. Forschungsabschnitts wieder nach Deutschland zurückzukehren.

Sprachkenntnisse
Sie müssen generell nachweisen, dass Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits über die von der Gastinstitution für die Zulassung zum Studium geforderten bzw. für die Realisierung des Vorhabens notwendigen Sprachkenntnisse verfügen. Sollten diese zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht ausreichend sein, müssen Sie belegen, wie Sie die notwendigen Sprachkenntnisse bis zum Stipendienantritt erwerben werden. Kenntnisse der Landessprache sind – auch wenn die Unterrichts- oder Arbeitssprache von ihr abweicht – erwünscht.

Auswahlkriterien
Besonders berücksichtigt werden

  • die Begründung des Antrags
  • die Plausibilität und Durchführbarkeit des Vorhabens
  • der Stand der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes
  • seine Einbettung in den akademischen Werdegang
  • der Zusammenhang mit beruflichen Perspektiven
  • die bisherige akademische Qualifikation, gemessen an Studienleistungen und Gutachten
  • die sprach- und landeskundlichen Kenntnisse
  • außerfachliche Kenntnisse, Interessen und außerfachliches Engagement

 


Wie lange wird die Förderung gewährt?

Die Stipendien gelten für die Dauer eines Studienjahres (akademisches Jahr).

 

Wie sind die Höhe und der Umfang der Förderung?

Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Hier wird Ihnen die monatliche DAAD-Stipendienrate für ein bestimmtes Land / einen bestimmten Status angezeigt:
    Stipendienrechner

 

Wann sind die Bewerbungsfristen?

  • West-, Nord- und Südeuropa:
    30. September 2016 für Förderbeginn ab September/Oktober/November 2017
    (je nach Semesterbeginn im jeweiligen Gastland)
  • MOE-Länder, Türkei, GUS inklusive Kaukasus und Zentralasien:
    1. November 2016 für Förderbeginn ab September/Oktober/November 2017
    (je nach Semesterbeginn im jeweiligen Gastland)
  • USA, Kanada:
    15. Juli 2016 für Förderbeginn ab September 2017
  • Lateinamerika, Afrika Subsahara, Nahost, Nordafrika, Süd-/Südostasien, Ozeanien:
    30. September 2016 für Förderbeginn ab Februar/März des Folgejahres
    (je nach Semesterbeginn im jeweiligen Gastland)
    31. März 2017 für Förderbeginn ab August/September
    (je nach Semesterbeginn im jeweiligen Gastland)
  • Australien, Neuseeland, Japan, Korea:
    30. September 2016 für Förderbeginn ab März/April des Folgejahres
  • Taiwan, VR China, Hongkong, Macao, Singapur:
    30. September 2016 für Förderbeginn ab September des Folgejahres

 

Wie kann man sich bewerben?

Die Bewerbung läuft über das DAAD-Portal, zusätzlich muss per Post ein Fachgutachten eines Hochschullehrers oder promovierten wissenschaftlichen Mitarbeiters oder Assistenten eingereicht werden.

 

Weitere Infos

Website des DAAD.