Praktika innerhalb Europas

Mix it (Erasmus+-Praktika)

Erasmus+ fördert Praktika für Studierende und "frische" Absolvent_innen in einer Gasteinrichtung im europäischen Ausland.

Sie können für ein Pflichtpraktikum oder auch ein freiwilliges Praktikum zwischen zwei und zwölf Monaten Förderung erhalten. Diese Monate zählen zu dem Erasmus+-Kontingent, das jede_r Studierende_r bekommt. Pro Studienabschnitt (BA, MA) können Studierende bis zu 12 Monate Auslandsförderung erhalten. Diese 12 Monate können sie sich frei auf Studienaufenthalte und Praktika verteilen und mehrfach ins Ausland gehen.

Voraussetzungen

  • Immatrikulation oder frisch exmatrikuliert (bei Absolvent_innen können Praktika bis maximal ein Jahr nach der Exmatrikulation gefördert werden)
  • mind. 2. Semester
  • noch mindestens 2 freie Monate im Erasmus+-Kontingent (s.o.)
  • Praktikum muss in einem EU-Mitgliedstaat, der Türkei, Island, Liechtenstein, Norwegen oder Kroatien stattfinden

Rahmenbedingungen zur Praktikumsstelle

  • Praktika in Unternehmen, Organisationen, Schulen oder sozialen/kulturellen Einrichtungen, in Ausnahmefällen auch an Hochschulen
  • keine Förderung eines Praktikums im Herkunftsland des_r Studierenden oder in einem Land, in dem der/die Bewerber_in einen Großteil des Lebens verbracht hat
  • keine Förderung von Praktika in Europäischen Institutionen, Verwaltungseinrichtungen für EU-Gemeinschaftsprogramme, nationale diplomatische Vertretungen (Botschaften, Konsulate etc.) des Herkunftslandes, Vertretungen oder öffentliche Einrichtungen des Herkunftslandes (Goethe-Institute, Schulen, AHK…). Es darf nicht an EU-geförderten Programmen mitgearbeitet werden.
  • das Praktikum muss in engem Zusammenhang mit dem Studienfach stehen, es muss ein anspruchsvolles Niveau aufweisen (keine rein administrativen Tätigkeiten oder Verkaufstätigkeiten im Einzelhandel)
  • es muss „transnationalen Charakter“ aufweisen
  • es muss von einem Dozenten fachlich betreut sein
  • es muss an einem Stück mindestens 2-12 Monate (61 Tage) dauern und als Vollzeittätigkeit stattfinden
  • der Wohnsitz muss im Zielland liegen

Stipendium

  • richtet sich nach dem Zielland
  • Mit BAföG kombinierbar, allerdings sind nur 300 Euro/Monat anrechnungsfrei
  • die genauen Fördersätze und -bedingungen finden Sie auf der Seite der Uni Hannover, mit denen wir bezüglich der Praktikumsfinanzierung in einem Konsortium sind.

Bewerbung

  • Bewerbungsfrist ist spätestens 2 Monate vor Praktikumsbeginn
  • Einreichung im IO bei Marit Breede
  • Unterlagen: Bewerbungsformular, Training Agreement, Lebenslauf, I-Bescheinigung, Sprachkenntnisnachweis, Nachweis zur Vorbereitung des Auslandsaufenthalts

Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen

http://www.dezernat4.uni-hannover.de/bewerbung_studierende0.html

Zwei wichtige Hinweise!!

1. Wir brauchen alle Dokumente mit ORIGINALunterschriften!

2. Da es bei diesen Bewerbungen sehr oft "Nachbesserungsbedarf" gibt, bitte ich ALLE Bewerber_innen dringend darum, mir zumindest das Training Agreement schon vor der Unterschrift (aber natürlich erst nach dem Ausfüllen) durch die Praktikumseinrichtung zur Überprüfung einmal digital zu mailen (am besten auch das Bewerbungsformular)!