Fremdsprachenassistenzen

Förderung von Fremdsprachenassistenzen/Praktika in Schulen im Ausland

Fremsprachenassistenzen, also Praktika in Schulen, lassen sich durch verschiedene Förderschienen finanzieren.

Fremdsprachenassistenz des Pädagogischen Austauschdienstes

  • Für Lehramts-Studierende, jedoch auch interessant für Kulturwissenschaftler und Sprachstudierende
  • Kulturmittler eines lebendigen Deutschlandbilds
  • Sehr gute Vermittlungschancen in Frankreich
  • Gute finanzielle Entschädigung
  • 1 Jahr im Voraus bewerben

Erasmus+-Praktika

  • ein selbst organisiertes Praktikum an einer europäischen Schule
  • keine Studiengangsbeschränkung
  • Zeitpunkt der Fremdsprachenassistenz selbst bestimmbar
  • mind. 2 Monate, maximal 12 Monate
  • Finanzielle Unterstützung je nach Praktikumsdauer und Zielland
  • auch für Absolventen (innerhalb eines Jahres nach Studienabschluss)

Praktika an Deutschen Auslandsschulen o.ä.

  • selbst organisierte Praktika an sogenannten PASCH-Schulen
  • keine Studiengangsbeschränkung
  • Zeitpunkt selbst bestimmbar
  • finanzielle Förderung möglich

Schulwärts!

  • Praktika an Partnerschulen des Goethe-Instituts
  • keine Studiengangsbeschränkung
  • ab 2 Monaten
  • finanzielle Förderung + Betreuung


 

Praktika am Chinesisch-Deutschen Institut der ZUST (China)

  • für Lehramtsstudierende
  • Praktika von 1-3 Monaten
  • Unterkunft wird gestellt

DAAD-Sprachassistenzen

  • für Absolvent_innen mit DaF-Erfahrung
  • 9-10 Monate, weltweit, an Universitäten
  • sehr gut ausgestattetes Stipendium