Internationales Profil

Überblick

Die Universität Hildesheim ist eine international ausgerichtete und weltoffene Universität. Sie unterhält über 270 Kooperationen (Stand: Januar 2017) mit ausländischen Bildungseinrichtungen weltweit.

Der Schwerpunkt liegt in den über das Erasmus+-Programm der Europäischen Kommission geförderten Kooperationen mit derzeit rund 170 europäischen Partnerhochschulen in 27 Ländern. Darüber hinaus nimmt die Universität Hildesheim seit 2015 erfolgreich an Erasmus+ im Rahmen von Key Action 107 (Erasmus+ Übersee) teil. Jährlich wird vom International Office der Austausch von über 400 Erasmus+-Studierenden koordiniert.

Seit 2011 ist der UNESCO-Lehrstuhl „Cultural Policy for the Arts in Development” am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim angesiedelt.

 

 

Internationalisierungsleitlinien

Im Herbst 2016 wurden die neuen Internationalisierungsleitlinien verabschiedet, die folgende Schwerpunkte vorsehen:

Internationalisierung der Forschung:

  • Steigerung der Mobilität von Nachwuchswissenschaftler_innen
  • Internationale Universität und strategische Partnerschaften
  • Steigerung des Anteils internationaler Wissenschaftler_innen

Internationalisierung von Studium und Lehre:

  • Steigerung der Mobilität Hildesheimer Studierender
  • Internationalisierung der Lehrer_innenbildung
  • Ausbau internationaler Lehre

Internationalisierung in Verwaltung und Management:

  • Stärkung der internen Kooperation
  • Schaffung eines Welcome Centers

 

Informationen zur Internationalisierung für Mitarbeiter_innen (Finanzierungsmöglichkeiten u.a.) finden Sie hier.

 

 

Internationale Studiengänge

Zur Zeit werden an der Universität Hildesheim drei Double-Degree-Programme und ein englischsprachiges Masterprogramm angeboten. Darüber hinaus gibt es international ausgerichtete Studiengänge wie bspw. Internationales Informationsmanagement, Internationale Kommunikation und Übersetzen und English Applied Linguistics mit einem integrierten verpflichtenden Auslandsaufenthalt.

Deutsch-französischer Doppelmaster Kulturvermittlung/Médiation culturelle

Partner: Aix-Marseille Université

Koordination des Programms: Theresa Bärwolff

Weitere Informationen

Joint Degree Programm „Global Studies on Management and Information Science“ (GLOMIS)

Partner: Pai Chai University, Daejeon, Südkorea, Chungbuk National University, Cheongju, Chungbuk, Südkorea, Universität Graz, Österreich.

Koordination des Programms: Prof. Dr. Thomas Mandl

Weitere Informationen

Interkulturelle Kommunikation: deutsch-russische Beziehungen

Partner: Staatliche Universität Nowgorod

Koordinatorinnen: Prof. Dr. Beatrix Kreß, Ioulia Grigorieva, Ksenija Vozmiller

Weitere Informationen

Internationales Masterprogramm Data Analytics

Koordinator: Prof. Dr. Dr. Lars Schmidt-Thieme

Weitere Informationen

 

 

Weitere internationale Highlights an der Universität Hildesheim

Foto: Isa Lange

Center for World Music

Das Center for World Music ist eine Forschungseinrichtung zur Weltmusik und bietet sowohl Lehre an als auch ein Veranstaltungsprogramm

 

Hildesheimer Sprachenforum und Internationale Schreibpartnerschaften

Das Hildesheimer Sprachenforum ist eine Kooperation mit der (HAWK) Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der Hildesheimer Volkshochschule zur Förderung der Mehrsprachigkeit der Studierenden.

Mit dem Europäischen Sprachensiegel wurde 2011 das Projekt "Internationale Schreibpartnerschaften" ausgezeichnet, das angelehnt an Sprachtandems Studierende mit unterschiedlichen Muttersprachen unter Betreuung von Lehramtsstudierenden zusammenbringt, um so die Schreibkompetenz in der Fremdsprache zu verbessern.

 

Transeuropa Festival

Ein junges, europäisches Theater- und Performancefestival in Hildesheim

 

 

Internationale Auszeichnungen

  • Europäisches Qualitätssiegel 2006 und 2011
  • Europäisches Sprachensiegel 2011
  • ERASMUS Success Story 2010
  • Servicepreis der Universität Hildesheim 2009 für das Team des International Office