go for IQ - Interkulturelle Qualifizierung des International Office

Hallo Du! Dich interessieren interkulturelle Themen, weil du...

  • für ein Praktikum oder Semester ins Ausland gehen willst?

  • internationale*r Austauschstudierende*r oder internationale*r Vollzeitstudierende*r bist?

  • eine*n internationale*n Studierende*n unterstützen möchtest?

  • selber unterschiedliche kulturelle Hintergründe mitbringst?

  • am Ende deines Studiums stehst und international arbeiten möchtest?

  • gerne als interkultureller Trainer*in arbeiten würdest?

  • mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zusammenarbeitest oder zusammenarbeiten wirst - sei es mit Schülern*innen, Geflüchteten, Menschen mit Migrationshintergrund, internationalen Kunden*innen und Kollegen*innen?

  • dich einfach für die Vielfalt interkultureller Themen interessiert?

Egal was deine Gründe sind, wir haben den passenden Workshop für dich!

Wer wir sind? 

Unser Team besteht derzeit aus drei Personen: Hallo sagen Nora Jasna Müller (Bachelor Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis), Luca Clauss-Beggerow (Master SWIKK) und die Projektkoordinatorin Carmen Muntel.

Du möchtest mitmachen?

Sehr gerne! Wir suchen zu jedem Wintersemester Peer Tutoren*innen, die Lust haben, die interkulturellen Workshops mit zu gestalten und zu halten. Melde dich bei Interesse einfach bei uns (intkult@uni-hildesheim.de) und wir schicken dir mehr Infos!

 

Interkulturelle Workshops

Alle interkulturellen Workshops des International Offices findest du im LSF unter der Veranstaltungsnummer 0111 (Achtung: Gruppennummer des jeweiligen Workshops beachten).

Die interkulturellen Workshops des International Office richten sich an Studierende aller Fachbereiche - sowohl national als auch international - sowie teils an Doktoranden und Mitarbeitende der Universität Hildesheim. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten daher um fristgerechte Abmeldung (5 Tage vor Beginn) bei Nichtteilnahme, um anderen Studierenden die Teilnahme zu ermöglichen!

 

Aktuell: Interkulturelle Kurzreihe (Januar/Februar/März 2021)

Du möchtest gerne in einem kurzen Zeitfenster mit einer tollen Gruppe in ein interkulturelles Thema einsteigen?

Dann laden wir dich herzlich dazu ein, unsere interkulturelle Kurzreihe (Klick für Flyerdownload) zu besuchen!

  • 14.01.21 Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr: Rassismus im Alltag - Wo versteckt er sich? Durchgeführt von Lina Chihabi (extern) - LSF Gruppe 7
  • 25.02.21 Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr: Discussing Cultural Differences - Influence Factor Subculture (auf Englisch) Durchgeführt von Carmen Muntel und dem go for IQ Team (International Office) - LSF Gruppe 8
  • 26.03.21 Freitag 10:00 - 13:00 Uhr: Bodytalk between Cultures - Wahrnehmung schärfen und Signale verstehen. Durchgeführt von Udo Jolly (extern) - LSF Gruppe 9

Die Anmeldung erfolgt über das LSF (Veranstaltungsnr. 0111, jeweilige Gruppe) oder über das Anmeldeformular (insbesondere für Doktorierende und Mitarbeitende der SUH).

Die Interkulturelle Kurzreihe findet in folgendem BBB-Raum statt: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/car-4ty-qrr

Bei Fragen schreib uns gerne eine Mail mit Stichwort "Interkulturelle Kurzreihe" an: intkult@uni-hildesheim.de

Wir freuen uns auf dich! Dein go for IQ Team

Zertifikat für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz - ZIKK

Zertifikat für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz - ZIKK

Das Zertifikat für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (ZIKK) ist ein extra-curriculares Angebot, das sich an alle Studierenden der Universität Hildesheim richtet. Mit dem Zertifikat wird die Reflexion von Erfahrungen und Engagement im Bereich interkultureller Kommunikation anerkannt, die zu den zentralen Voraussetzungen für die Entwicklung interkultureller Kompetenz gehört. Das ZIKK beruht auf dem Nachweis von Leistungen, die zusätzlich zu den regulären Anforderungen des jeweils belegten Studiengangs innerhalb der Studienzeit erbracht werden.

Das ZIKK setzt sich aus drei Komponenten zusammen, in deren Rahmen individuelle Interessenschwerpunkte gesetzt werden können:

  1. Interkulturelle Erfahrungen: Die für das ZIKK nachzuweisenden interkulturellen Erfahrungen können durch studienbezogene Auslandsaufenthalte oder in Sprachkursen im In- und Ausland gesammelt werden.
  2. Interkulturelles Engagement: Als interkulturelles Engagement gilt, sich in die Betreuung internationaler Studierender einzubringen, in international bzw. interkulturell orientierten studentischen Initiativen mitzuwirken oder die Stiftung Universität Hildesheim im Rahmen eines Auslandssemesters an einer Partnerhochschule vorzustellen.
  3. Interkulturelle Reflexion: Die Reflexion von Erfahrungen und Engagement erfolgt wiederum in den interkulturellen Trainingsmodulen, die das International Office im Rahmen der fächerübergreifenden Schlüsselkompetenzen anbietet.

Bei Fragen zum ZIKK sprich uns an. Entweder in unserer derzeit virtuelle Sprechstunde am Mittwoch oder schreib uns unter: intkult@uni-hildesheim.de

Wahlpflichtkomponente 1: Interkulturelle Erfahrungen 0-50%

  • Auslandsstudium von mindestens 3 Monaten Dauer (50%)
  • Auslandspraktikum von mindestens 2 Monaten Dauer (50%)
  • Teilnahme an den Internationalen Schreibpartnerschaften (ISP) für 1 Semester (15%)
  • Teilnahme am Sprachtandem für 1 Semester (15%)
  • Sprachkurs im Ausland (20-30h = 15%)
  • Sprachkurs im Inland (20-30h = 10%)
  • vergleichbare Erfahrungen nach Absprache mit den Zertifikatsverantwortlichen

Wahlpflichtkomponente 2: Interkulturelles Engagement 0-50%

  • Mitwirkung bei Erasmus Student Network (ESN-Hildesheim) für 1 Semester (max. 20%)
  • Mitwirkung als Peer Tutor*in bei Go.Intercultural! für 1 Semester (max. 30%)
  • Betreuungstätigkeit im Buddy-Programm für 1 Semester (25%)
  • Mitwirkung bei dem Go Out-Tag und Infoveranstaltungen des International Office (10%)
  • Präsentation der Stiftung Universität Hildesheim an der Gasthochschule im Ausland (10%)
  • Blog über Auslandserfahrungen zur Veröffentlichung auf der Internetseite des International Office (10%)
  • Vergleichbare Formen von Engagement nach Absprache mit den Zertifikatsverantwortlichen

Pflichtkomponente 3: Interkulturelle Reflexion 50%

  • 2-tägiger interkultureller Workshop (25%)
  • Bearbeitung eines Portfolios zur interkulturellen Selbstreflexion während des Auslandsaufenthaltes (Studium/Praktikum) (25%)
  • vergleichbare Kompetenzen nach Absprache mit den Zertifikatsverantwortlichen

 

Nähere Informationen und Anmeldung

Anfragen in Bezug auf das ZIKK kannst du gerne per Mail stellen: intkult@uni-hildesheim.de

Portfolio für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz - PIKK

Portfolio für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (PIKK)

Das Portfolio für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (PIKK) gehört zu dem extra-curricularen Angebot der Stiftung Universität Hildesheim und wird als Teil des Zertifikats für Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (ZIKK) bearbeitet.

Die Teilnahme steht Studierenden aller Studiengänge der Universität Hildesheim offen. Die einzige Voraussetzung ist, dass du das E-Portfolio möglichst WÄHREND eines studiumsbezogenen Auslandsaufenthalts (Auslandssemester, Auslandspraktikum), von mind. 3 Monaten Dauer, bearbeitest.

Nähere Informationen und Anmeldung

Anfragen in Bezug auf das PiKK kannst du gerne stellen: intkult@uni-hildesheim.de.

Weitere Angebote im interkulturellen Kontext und darüber hinaus sind im Bereich der fachübergreifenden Schlüsselkompetenzen (FüSK) der zentralen Studienfachberatung (ZSB) zu finden:  www.uni-hildesheim.de/fuesk.