Vorbildlicher Service im Studierendenaustausch

Mittwoch, 28. Februar 2007 um 12:06 Uhr

DAAD verleiht Universität Hildesheim europäisches Qualitätssiegel

Die Mobilitätsmaßnahmen des ERASMUS-Programms werden an der Uni Hildesheim besonders vorbildlich umgesetzt. Das bestätigte jetzt der DAAD, der zum dritten Mal die Ausschreibung für das Label vorgenommen hat. Die Universität Hildesheim belegt in der Austauschstatistik des DAAD bundesweit seit Jahren Platz zwei. Die Zahlen stimmen und die Qualität der Angebote auch.

"Wir haben uns beworben, weil der Studierenden- und Dozentenaustausch an der Uni Hildesheim seit Jahren sehr erfolgreich durchgeführt wird und wir uns dafür sehr engagieren", betont Elke Sasse-Fleige, Leiterin des Akademischen Auslandsamts. Nun bekommt sie die offizielle Bestätigung. Die Stiftung Universität Hildesheim erhält als Anerkennung für seinen Einsatz im Bereich der Austauschaktivitäten das "Europäische Qualitätssiegel - E-Quality". Die Verleihung erfolgt im Rahmen der ERASMUS-Jahrestagung, die vom 20. bis 21. Juni in Bonn stattfindet.

Das Qualitätssiegel wird für besondere Verdienste und Leistungen beim Austausch von deutschen und ausländischen ERASMUS-Studierenden und Dozenten an deutsche Hochschulen vergeben. Ziel ist es, mit dem Siegel einen Anreiz für europäische Hochschulen zu schaffen, die Qualität der europäischen Austauschaktivitäten weiter zu verbessern. Neben der Uni Hildesheim erhalten in Deutschland sieben weitere Universitäten diese Auszeichnung.