FLINK

FremdsprachenLernen in INklusiven Kontexten: Sprachliche und kognitive Entwicklung in zweisprachigen Einrichtungen

Projektlaufzeit: 01.08.2017 - 31.07.2020

Gefördert durch: Niedersächsisches Vorab

Projektteam: Prof. Dr. Kristin Kersten, Ann-Christin Bruhn, Alina Wegner

Kooperationspartner: FMKS e.V. (Frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen Kiel)

Beratende Mitwirkung: Prof. Dr. Werner Greve (Institut für Psychologie)

 

Projektbeschreibung

Im Zuge von Internationalisierung und Inklusion werden Lernergruppen in Kitas und Schulen zunehmend heterogener in ihren kognitiven und sprachlichen Fähigkeiten. Für das Leben und Lernen in einer von Globalisierung geprägten Welt ist die Frage nach dem Sprachenlernen und der sprachlichen Förderung aller Lerner von besonderer Bedeutung. Das interdisziplinäre Forschungsvorhaben FLINK untersucht die Entwicklung sprachlicher und kognitiver Fähigkeiten im Übergang von der Kita in die Grundschule im Hinblick auf unterschiedliche Voraussetzungen, die die Kinder mitbringen. Im Zentrum der Studie steht die Frage, unter welchen Bedingungen unterschiedliche Gruppen von Lernenden, zum Beispiel deutschsprachige oder mehrsprachige Kinder, in verschiedenen Programmformen Sprachen lernen, und welchen Einfluss ihre kognitiven Fähigkeiten und ihr familiärer Hintergrund dabei haben. Dabei werden sowohl deutschsprachige als auch bilinguale Kitas und Schulen untersucht.

Die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten (z.B. die nonverbale Intelligenz, das Arbeitsgedächtnis, die phonologische Bewusstheit) und die Entwicklung der deutschen und – in den bilingualen Gruppen – der englischen Sprache sowie das verbale Selbstkonzept werden am Ende des letzten Kindergartenjahres sowie am Ende der ersten und zweiten Klasse mit standardisierten Tests erfasst. Zudem wird die Sprachverwendung der deutschen und englischen Sprache der pädagogischen Kräfte durch teilnehmende Beobachtung und mit Hilfe eines Beobachtungsbogens dokumentiert. Die Ergebnisse der Studie werden im Austausch mit Erzieher_innen und Lehrkräften diskutiert und in Zusammenarbeit mit dem Verein für Frühe Mehrsprachigkeit an Kitas und Schulen (fmks) verbreitet.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.uni-hildesheim.de/flink/

 

Publikationen:

Kersten, Kristin/Bruhn, Ann-Christin et al. (i. V.): Operationalizing foreign language teaching strategies in primary school classrooms.

Wegner, Alina/Kersten, Kristin (i. V.) : Factors influencing the implementation of bilingual programmes.   

 

Gefördert im Niedersächsischen Vorab durch: