Psychologie | Bachelor of Science (B.Sc.)

Studienabschluss: Bachelor of Science

Regelstudienzeit: 6 Semester

Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester

Studienform: Voll- oder Teilzeit

 

Wie lernt das Gehirn die Wirklichkeit zu konstruieren und passendes Verhalten auszuwählen? Wie können Kinder mit Rechenschwäche gefördert werden? Wie können Lehrende das Lernen unterstützen? All das sind psychologische Fragen, die wissenschaftlich erforscht werden und deren Kenntnis das Fundament für die Tätigkeit von Psychologen_innen in den verschiedenen Praxisfeldern bildet.

Der an bundesweiten Standards ausgerichtete polyvalente Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) entspricht den Empfehlungen der Fachgesellschaften und ist sowohl anwendungs- wie forschungsorientiert. Durch die Breite der vermittelten wissenschaftlichen Grundlagen, Methodenkompetenzen und berufsbezogenen psychologischen Kompetenzen werden Studierende einerseits für Tätigkeiten in verschiedenen einschlägigen Berufsfeldern für Psycholog_innen qualifiziert, andererseits auf unterschiedliche Optionen der Weiterqualifikation vorbereitet, insbesondere auch für eine vertiefende wissenschaftliche Qualifikation in anschließenden Master- oder Promotionsstudiengängen.

Die Modulstruktur und Inhalte des Bachelorstudiengangs sind berufsrechtlich anerkannt und entsprechen den Vorgaben der Approbationsordnung für Psychotherapeut_innen (PsychThApprO). Hierdurch bietet sich Studierenden die Möglichkeit, sofern approbationskonforme Praktika absolviert werden, nach dem Bachelorstudium in einen konsekutiven Masterstudiengang „Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie“ zu wechseln. Dabei werden notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben, die nach dem Masterabschluss für die Teilnahme an der staatlichen Approbationsprüfung erforderlich sind.

Vor dem Studium

Bewerbung und Zulassung

Bewerbung für das 1. Semester

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. D. h., Sie müssen sich um einen Studienplatz bewerben. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsportal ab Anfang Juni (zum Wintersemester) eines Jahres. Zudem müssen Sie sich über hochschulstart.de registrieren.

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife

In der Auswahlordnung Psychologie sind die Zulassungsvoraussetzung für den Bachelorstudiengang beschrieben, wo Sie Ihre Voraussetzung genau abgleichen können. Für die Auswahl wird eine Rangliste erstellt. Dabei sind folgende Kriterien zu berücksichtigen:

  • die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

  • die gewichteten fachspezifischen Durchschnittsnoten. Für diese werden die in der HZB ausgewiesenen Leistungen der Fächer Mathematik und Englisch herangezogen. Sind für das Fach Englisch keine Leistungen in der HZB ausgewiesen, wird stattdessen die am besten abgeschlossene Fremdsprache berücksichtigt.

Die Ergebnisse vergangener Zulassungsverfahren (sog. NC-Werte) finden Sie unter folgendem Link im Abschnitt "Grenzwerte nach Leistung und Wartezeit (sog. NC-Werte)": Allgemeine Informationen & Zulassungsvoraussetzungen

Studieren ohne Abitur: Informationen zum Studium ohne Abitur finden Sie unter folgendem Link: Studieren ohne Abitur – Hochschulzugang an der Universität Hildesheim

Orientierungs- und Beratungsangebote

CampusCenter

Das CampusCenter ist die erste Kontaktstelle für Studierende und Studieninteressierte zu allen Bereichen der Universität und des Studiums. Die studentischen Mitarbeiter_innen des CampusCenters finden Sie am Hauptcampus der Universität Hildesheim im Forum, 1.OG.

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883 55555
E-Mail Kontaktformular
Raum: N 157 - Forum - Hauptcampus
Sprechzeit: Servicezeiten | Montag bis Donnerstag: 09:30-16:00 Uhr und Freitag: 09:30-14:00 Uhr
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/zsb/unser-angebot/beratung-information/campuscenter-der-universitaet-hildesheim/ Homepage

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Die Zentrale Studienberatung bietet zahlreiche Informations- und Veranstaltungsangebote rund um unsere Studiengänge sowie Studienorientierung an.

Neben persönlicher Beratung durch die Studienberater_innen werden beispielsweise auch studentische Beratungen der Anker-Peers, das Schnupperstudium Studium Live, eine Einführungswoche und Informationstage angeboten.

Sprechzeiten Zentrale Studienberatung (ZSB)

Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung (ZSB)

Studieninformationsportal SIP
 

Fachstudienberatung und Anrechnungsfragen

Spezielle Fragen zu Aufbau und Inhalten sowie Anrechnungsfragen des Studiums beantwortet Ihnen die Fachstudienberatung des Instituts. Diese erreichen Sie per mail unter fsbpsy(at)uni-hildesheim.de.

Erwartungscheck: Passt der Studiengang zu mir?

Das Online-Quiz soll Ihnen dabei helfen, Ihre Erwartungen und Kompetenzen mit den realen Anforderungen im Studium abgleichen zu können. Stimmen Ihre Erwartungen mit den Einschätzungen Lehrender und Studierender des Studiengangs überein? Jedes Quiz ist anonym und dient ausschließlich zur persönlichen Selbstreflexion und hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung. Das Quiz ersetzt kein persönliches Beratungsgespräch.

Erwartungscheck Psychologie (B.Sc.)

Studieren und Leben in Hildesheim

Gute Gründe, um sich für ein Studium in Hildesheim zu entscheiden, gibt es zahlreiche –  hier erfahren Sie drei:

 Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus-Galerie

In der Campus-Galerie bekommen Sie einen Eindruck von den verschiedenen Campus-Standorten der Universität Hildesheim. Die Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiengangs Psychologie (B.Sc.) finden hauptsächlich am Hauptcampus statt. Die Hauptmensa, die Bibliothek und das Audimax befinden sich ebenfalls am Hauptcampus.

In der Campus-Galerie bekommen Sie einen Eindruck von den verschiedenen Campus-Standorten der Universität Hildesheim.

Teilzeitstudium

Den Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) können Sie auch in Teilzeit studieren. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link auf der Seite zum Teilzeitstudium des Studieninformationsportals (SIP): Teilzeitstudium

Zur Info: das Studium ist kein Abendstudium und es gibt keine gesonderten Veranstaltungen für Teilzeitstudierende.

Psycholog_in vs. Psychotherapeut_in

Psycholog_innen setzen sich wissenschaftlich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen auseinander. Nach erfolgreichem Abschluss eines Masters in Psychologie dürfen Sie sich Psycholog_in nennen.

Psychotherapeut_innen behandeln psychische Störungen und Erkrankungen. Diese Tätigkeit kann nach erfolgreichem Bachelor, sowie Masterabschluss in Psychologie und anschließend bestandener Approbationsprüfung (staatliche Genehmigung zur Berufsausübung) ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Nach dem Studium".

Im Studium

Die Infografiken zeigen die einzelnen Studieninhalte im Vergleich. Je größer der Kreis, desto umfangreicher wird dieser Inhalt im Studium behandelt.

Studienprofil- und Aufbau

In dem Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) belegen Sie folgende Module:

  • Einführung in die Psychologie als Wissenschaft und Beruf

  • Forschungsmethoden und Statistik

  • Allgemeine Psychologie I und II

  • Biologische Psychologie

  • Sozialpsychologie

  • Psychologische Diagnostik I und II

  • Entwicklungspsychologie

  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

  • Pädagogische Psychologie I und II

  • Klinische Psychologie und Psychotherapie I und II

  • Praktikum und empirisch experimentelles Praktikum

  • Grundlagen der klinischen Neuropsychologie und Medizin

  • Arbeits, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Studieninhalte im Detail

Beispielhafte Studieninhalte im Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.)

Modulstruktur:
1. Studienjahr / Module:

  • Einführung in die Psychologie als Wissenschaft und Beruf

  • Forschungsmethoden und Datenerhebung

  • Statistik

  • Allgemeine Psychologie I

  • Allgemeine Psychologie II

  • Biologische Psychologie

  • Sozialpsychologie

2. Studienjahr / Module:

  • Psychologische Diagnostik I

  • Empirisch-Experimentelles Praktikum

  • Entwicklungspsychologie

  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

  • Pädagogische Psychologie I

  • Klinische Psychologie und Psychotherapie I

  • Praktikum

3. Studienjahr / Module:

  • Psychologische Diagnostik II

  • Grundlagen der Klinischen Neuropsychologie und Medizin

  • Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

  • Pädagogische Psychologie II

  • Klinische Psychologie und Psychotherapie II

  • Bachelorarbeit

Studien- und Prüfungsordnungen

Die Studien- und Prüfungsordnungen des Bachelorstudiengangs Psychologie (B.Sc.) finden Sie unter folgendem Link zum Download im elektronischen Verkündungsblatt: Ordnungen Psychologie (B.Sc.).

Praktikum

Das Praktikum umfasst zwei Teile, ein Orientierungspraktikum sowie eine berufsqualifizierende Tätigkeit auf Praktikumsbasis.

Orientierungspraktikum: Studierende, die keine Approbation als Psychotherapeut_in anstreben, können sowohl Praktika im Bereich der psychologischen Forschung als auch in verschiedenen Anwendungsgebieten (z.B. Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie, Arbeits-, Organisations-und Wirtschaftspsychologie, Rechts-psychologie) absolvieren. Studierende, die eine Approbation als Psychotherapeut_in anstreben oder sich diesen Weg offenhalten möchten, wird empfohlen, ein Orientierungspraktikum in einer interdisziplinären Einrichtung der Gesundheitsversorgung oder in anderen Einrichtungen durchzuführen, in denen Beratung, Prävention oder Rehabilitation zur Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung psychischer Gesundheit angeboten werden.

Die Berufsqualifizierende Tätigkeit 1 dient dem Erwerb erster praktischer Erfahrungen in spezifischen Bereichen des psychologischen Handelns in einem ausgewählten Anwendungsfeld und Setting oder aber der psychologischen Forschung. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/psychologie/studium-lehre/informationen-fuer-studierende/praktika/.

Fachschaft Psychologie

Die Fachschaft Psychologie setzt sich aus Studierenden verschiedener Semester zusammen und bildet die Schnittstelle zwischen Institut und Studierenden. Die Fachschaft in Hildesheim ist sehr aktiv, sie setzt sich insbesondere für studentische Belange ein, hat für jedes Anliegen ein offenes Ohr und organisiert spannende Veranstaltungen rund um psychologische Themen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Fachschaft Psychologie

Arbeitsgruppen der Psychologie

Das Institut für Psychologie gliedert sich in neun verschiedene Arbeitsgruppen auf:

  • Allgemeine Psychologie

  • Entwicklungspsychologie

  • Forschungsmethoden und Evaluation

  • Klinische Psychologie und Psychotherapie

  • Neurodidaktik und NeuroLab

  • Pädagogische Psychologie und Diagnostik

  • Rechtspsychologie sowie

  • Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

  • Experimentelle Psychopathologie

Jede Arbeitsgruppe besteht aus einem Team und behandelt und forscht in jeweils ihrem Bereich. Detailliertere Informationen finden Sie auf der Webseite der Psychologie unter "Arbeitsgruppen".

Video: Das sagen Studierende

Emily-Elisa studiert Psychologie im Bachelor. Im Video erzählt sie, wie vielfältig das Studium ist und räumt mit Vorurteilen des Psychologiestudiums auf. Studieninteressierte sollte offen für neue Erfahrungen sein und keinen Tunnelblick haben, sagt Emily-Elisa. Wie sie das Studium erlebt und welche Tipps sie für Studieninteressierte hat erfahren Sie hier:

Nach dem Studium

Berufliche Perspektiven

Mit dem Abschluss des Bachelorstudiengangs Psychologie (B.Sc.) qualifizieren Sie sich für (in der Regel angeleitete) Tätigkeiten im Bereich der

  • Pädagogischen Psychologie

  • Klinischen Psychologie,

  • Klinischen Neuropsychologie,

  • Gesundheitspsychologie,

  • Rechtspsychologie sowie

  • der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie.

Hierzu zählen u.a. (auch kulturübergreifende) erzieherische und unterrichtende Aufgaben in pädagogischen Institutionen sowie der Familie und Erwachsenenbildung, Tätigkeiten in der Diagnostik von psychischen und neuropsychologischen Störungen, Gutachter- und Beratungstätigkeiten, Supervision, Trainings und Coachings sowie Tätigkeiten im Marketing oder im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Psychologie unter: https://www.dgps.de/psychologie-studieren/infos-zum-studium.

Zum anderen verfolgt der Studiengang das Ziel, die Voraussetzung für unterschiedliche Optionen der Weiterqualifikation zu schaffen, insbesondere auch für eine vertiefende wissenschaftliche Qualifikation in anschließenden Master- oder Promotionsstudiengängen.

Ausbildung von Psychotherapeut_innen

Sollten Sie es anstreben Psychotherapeut_in werden zu wollen, sieht der Ausbildungsweg an der Uni Hildesheim folgendermaßen aus:

  • Sie absolvieren ein 6-semestriges Bachelorstudium in dem polyvalenten Studiengang Psychologie (B.Sc.).Die Modulstruktur und Inhalte des Bachelorstudiengangs sind berufsrechtlich anerkannt und entsprechen den Vorgaben der Approbationsordnung für Psychotherapeut_innen (PsychThApprO). Hierdurch bietet sich Studierenden die Möglichkeit, nach dem Bachelorstudium in einen konsekutiven Masterstudiengang „Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie“ zu wechseln und die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die nach dem Masterabschluss für die Teilnahme an der staatlichen Approbationsprüfung erforderlich sind.

  • Nach Beendigung des 4-semesterigen Masterstudiums Psychologie (M.Sc.) schließt sich die Approbationsprüfung an. Ist diese bestanden wird Ihnen die Approbation (Erlaubnis zur Behandlung) erteilt.

  • Für eine „Kassenzulassung“ als Psychotherapeut_in ist eine anschließende Weiterbildung von rund 5 Jahren nötig. Diese Weiterbildung wird vergütet. Mit Abschluss der Weiterbildung sind Psychotherapeut_innen berechtigt, sich ins Arztregister eintragen zu lassen und einen Antrag auf Zulassung zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung im System der gesetzlichen Krankenversicherung zu stellen.

Master und Promotion

An der Universität Hildesheim können Sie folgende weiterführende Masterstudiengänge an den Bachelor Psychologie (B.Sc.) anschließen:

Wenn Sie sich nach dem Masterabschluss für eine Promotion interessieren, finden Sie an der Universität Hildesheim hier weitere Informationen:

Graduiertentzentrum

Career Service der Universität Hildesheim

Der Career Service der Universität Hildesheim bietet Unterstützung bei der Jobsuche an. Weitere Informationen finden Sie unter: Career Service der Universität Hildesheim

Bildnachweis: Header: Luzie J. Almenräder; Header/Campus-Galerie: Daniel Kunzfeld; Testimonials: privat; Passt der Studiengang zu mir?/Fotolia_60501103_M; Grafiken/Tabellen: Luzie J. Almenräder