§11 - Anträge zum Verfahren und zur Geschäftsordnung (GO-Anträge)

  1. GO-Anträge können jederzeit gestellt werden. Der VL kann verfügen, dass GO-Anträge schriftlich einzureichen sind.
  2. Über GO-Anträge ist außerhalb der Rednerliste sofort abzustimmen, nachdem der An­tragsteller und ein eventueller Gegenredner gesprochen haben.
  3. Teilnehmer, die bereits zur Sache gesprochen haben, können einen GO-Antrag auf Schluss der Debatte oder Schluss der Rednerliste nicht stellen.
  4.  Folgende Anträge zur GO sind zulässig: 
    Antrag auf
    1. Vertagung der Versammlung
    2. Absetzen des Verhandlungsgegenstandes von der Tagesordnung
    3. Übergang zur Tagesordnung
    4. Nichtbefassung mit einem Antrag
    5. Vertagung eines Verhandlungsgegenstandes
    6. Sitzungsunterbrechung
    7. Schluss der Debatte bzw. Verzicht auf Aussprache
    8. Schluss der Rednerliste
    9. Begrenzung der Redezeit
    10. Verbindung der Beratung
    11. Besondere Form der Abstimmung
    12. (Wiederholung der) Auszählung der Stimmen