§7 - Protokollführung

  1. Das Protokoll wird in der Regel von der Geschäftführung oder durch eine vom Präsidium benannten Person erstellt. Das Protokoll enthält Uhrzeit, Versammlungsort, Zahl der stimmberechtigt erschienenen Mitglieder, die Tagesordnung und die Gegenstände der Beschlussfassung in der Reihenfolge der Behandlung, die Beschlüsse im Wortlaut und die Abstimmungs­ergebnisse.
  2. Auf Verlangen müssen abgegebene persönliche Erklärungen in das Protokoll aufge­nommen oder diesem als besondere Anlage beigefügt werden.
  3. Die Protokolle sind binnen sechs Wochen zu erstellen, von mindestens zwei Präsidiumsmitgliedern und dem Protokollführer zu unterzeichnen und den Mitgliedern unverzüglich zugänglich zu machen.