Aktuelles

Vortragsreihe „Arabische Philosophinnen der Gegenwart“

Philosophisches Kolloquium WiSe 2019/20

Vortrag: Anke Graneß „May Food Be a Commodity? – Radical Thinking in African Philosophy“

Symposium „Normativity Beyond the West – African and Arabo-Islamic Perspectives on Justice“, 6. bis 7. Dezember 2019, Münster

Workshop: „Interkulturelle Philosophie und postkoloniale Theorie im Diskurs“

sowie Mitgliederversammlung der Gesellschaft für interkulturelle Philosophie, Freitag, 13.12.2019, Köln

 

 

 

Vorherige Ankündigungen:

Gespräch: „Epistemische Ungerechtigkeit (in) der Philosophie“ (Society for Women in Philosophy)

Society for Women in Philosophy Jahrestagung „UNSICHTBARKEIT“, 29. November 2019, Goethe Universität Frankfurt a.M.

Vortrag: Anke Graneß „Òrunmìlà and the Question of the Status of Oral Traditions in the History of Philosophy“

62nd Annual Meeting of the African Studies Association (ASA), 21.-23. November 2019, Boston (USA)

Buchvorstellung: „Feministische Theorie aus Afrika, Asien und Lateinamerika“

Der Arbeitskreis „Feministische Kritik“ stellt sich vor, 12. November 2019, 19:00 Uhr

Tagung: „Theorie und Praxis: Philosophie in globaler Perspektive“

31. Oktober – 2. November 2019 (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Vorlesung „Geschichte der Philosophie in globaler Perspektive“

WS 2019/20, dienstags 16-18 Uhr, Hs 50/202

Vortrag: Elberfeld / Graneß „Globalgeschichte und interkulturelle Philosophie: Theoretische Grundlagen“

17.Oktober 2019, 18:30-21 Uhr (Universität Wien), Arbeitskreis „Interkulturelles Philosophieren: Theorie und Praxis“ (WiGiP)

Vortrag: Rolf Elberfeld „Probleme einer Geschichte der Philosophie in globaler Perspektive“

Dienstag, 02. Juli 2019 um 18.00 Uhr (Philipps Universität Marburg)

Reinhart Koselleck-Projekt startet am Institut für Philosophie (Prof. Dr. Elberfeld)

Montag, 01. April 2019 (Stiftung Universität Hildesheim)