Koordination

Dr. phil. Sonja Dinter

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883-20762
E-Mail Kontaktformular
Raum: Domäne, Haus 3, Raum 002
Sprechzeit: montags - freitags, nach Vereinbarung

Tätigkeitsbereiche:

Studium und wissenschaftliche Ausbildung

2019: Universitätszertfikat „Schreibberatung und Schreibtraining“ TU Darmstadt

2017: Universitätszertfikat „Entwicklung und Management von Forschungsprojekten“, Universitäten Kassel und Marburg

03/2017:  Promotion (Dr. phil.) im Fach Geschichte an der Universität Kassel
Thema der Dissertation: „Die Integration von Sklaverei und Sklavenhandel in Erinnerungskultur und Geschichtspolitik der postkolonialen Nationen Großbritannien und Frankreich seit Ende der 1990er Jahre“
Gesamtnote: „summa cum laude“ (0,8)
Betreuung: Prof. Dr. Winfried Speitkamp

08/2008: Magistra Artium, Justus‐Liebig‐Universität Gießen
Gesamtnotendurchschnitt: 1,0

2002 – 2008: Studium der Mittleren und Neueren Geschichte an der Justus‐Liebig‐Universität Gießen und der Université Michel de Montaigne Bordeaux III, Nebenfach: Fachjournalismus Geschichte, Studienelemente: Politikwissenschaft, Text‐ und Mediengermanistik

 

Tätigkeiten in Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement

Seit 07/2019: Stiftung Universität Hildesheim, Koordination des DFG‐Graduiertenkollegs 2477 „Ästhetische Praxis“

10/2017 – 06/2019: Bauhaus‐Universität Weimar, Referentin für Grundsatzfragen, Büro des Präsidenten

01/2014 – 0/2017: Universität Kassel, Geschäftsführung des LOEWE‐Schwerpunkts „Tier – Mensch – Gesellschaft: Ansätze einer interdisziplinären Tierforschung“

05/2010 – 2/2013: Universität Kassel, wissenschaftliche Mitarbeit an der Professur für Neuere und Neueste Geschichte (mit Lehrverpflichtung)

08/2009 – 04/2010: Justus‐Liebig‐Universität Gießen, Koordination der DFG‐Forschergruppe 1101 „Gewaltgemeinschaften“

08/2008 – 07/2009: Justus-Liebig-Universität Gießen, wissenschaftliche Mitarbeit am Historischen Institut, u.a. Antragstellung und Einrichtung der DFG‐Forschergruppe „Gewaltgemeinschaften“

2008 – 2022: Mitwirkung an zahlreichen Projekt- und Drittmittelanträgen (u.a. DFG: Sachbeihilfe, Forschungsgruppe, Graduiertenkolleg, Sonderforschungsbereich; BMBF; HMWK, TMWWDG; Bund-Länder-Programm WISNA; Fritz-Thyssen-Stiftung, Gerda-Henkel-Stiftung; Publikationsförderung, Stipendien)

 

Publikationen

Dinter, Sonja: Die Macht der historischen Handlung. Sklaverei und Emanzipation in der britischen und französischen Erinnerungskultur seit Ende der 1990er Jahre, Bielefeld: Transcript 2018 (Förderung Geschwister Boehringer Stiftung für Geisteswissenschaften).

Dinter, Sonja: Devoir d’histoire: Confronting the History of Slavery in Public Space in France, in: Paul E. Lovejoy / Vanessa S. Oliveira (Hg.), Slavery, Memory, Citizenship, Trenton [u.a.]: Africa World Press 2016, S. 211–226.

Forschungsschwerpunkt „Tier – Mensch – Gesellschaft“ (Hg.): Den Fährten folgen. Methoden interdisziplinärer Tierforschung, Bielefeld: Transcript 2016 (Mitherausgeberschaft).