Das Graduiertenzentrum wurde 2019 als fächerübergreifende Serviceeinrichtung der Universität Hildesheim eröffnet.

Das Graduiertenzentrum bildet eine Dachstruktur für die fächerübergreifenden Aktivitäten rund um die Nachwuchsförderung und die akademische Personalentwicklung. Hier werden geeignete Förderinstrumente geschaffen und zielgruppenspezifische Maßnahmen umgesetzt. Es ist ein Informationszentrum rund um Fragen zu Promotion, Habilitation und Juniorprofessur. Dazu bietet das Zentrum eine qualifizierte individuelle Beratung und Förderberatung hinsichtlich finanzieller Unterstützungsmöglichkeiten. Das Zentrum bündelt überfachliche Qualifizierungsangebote aller Einrichtungen der Universität Hildesheim, plant ergänzende Kurs- und Finanzierungsangebote und organisiert hochschulübergreifende Informationsveranstaltungen. 

Abbildung: Das Konzept des Graduiertenzentrums (Alternative Beschreibung)


BFG-Prinzipien des Graduiertenzentrums

Neben transparenten und diversityorientierten Verfahren und Maßnahmen aus den Leitlinien der Personalentwicklung an der Universität Hildesheim, richtet sich das Graduiertenzentrum bei seinen Aktivitäten und Aufgaben zusätzlich an den folgenden Prinzipien aus:


Jahresberichte des Graduiertenzentrums

  • Jahresbericht | 2020 [PDF]