Auftaktveranstaltung Wintersemester 2016/17

Die Auftaktveranstaltung des vierten Projektdurchlaufs von ProKarriere-Mentoring fand am 08.11.2016 von 18.00 bis 20.00 Uhr im feierlichen Rahmen im Musiksaal der Stiftung Universität Hildesheim statt. Neben einem Grußwort des hauptberuflichen Vizepräsidenten Herrn Dr. Kreysing, der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Silvia Lange und der Projektkoordinatorin Sandra Ahnen stand das offizielle Kennenlernen der Mentees mit ihren Mentorinnen und Mentoren im Zentrum der Veranstaltung. Highlight des Abends war der Vortrag zum Thema "Die Generation Y und die Zukunft der Arbeit" des Soziologen Dr. Günther Vedder aus dem Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover.

 

Gleichstellungsbeauftragte und Projektkoordinatorin Dr. Silvia Lange begrüßte die Mentees und anwesenden Mentorinnen und Mentoren und weist in diesem Zusammenhang auf die Unterrepräsentation von Frauen in Führungspositionen in Wissenschaft und Gesellschaft hin.

 

Der hauptberufliche Vizepräsident der Stiftung Universität Hildesheim Dr. Matthias Kreysing berichtete in seinem Grußwort, dass er zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn selbst einmal als Mentee in einem Mentoringprogramm teilgenommen und von dieser Erfahrung profitiert habe. Mittlerweile engagiert er sich selbst dort als Mentor. Den Mentees und Mentorinnen und Mentoren von ProKarriere-Mentoring wünschte er viel Erfolg.

 

Projektkoordinatorin Sandra Ahnen ermunterte die Mentees in ihrem Grußwort dazu sich aktiv ins Mentoring einzubringen: "Sie sind in der glücklichen Lage in den kommenden neun Monaten von einer erfahrenen Person begleitet, gefördert und beraten zu werden. Nutzen Sie diese Chance, seien Sie wertschätzend und gestalten Sie das Mentoring aktiv mit."

 

 

Musikerin Natascha Bell sorgte für die musikalische Begleitung und begeisterte mit ihrer ausdrucksstarken Stimme.

 

Die Keynote des Abends hielt Dr. Günther Vedder aus dem Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover zum Thema "Die Generation Y und die Zukunft der Arbeit". Neben der Selbst- und Fremdwahrnehmung der Angehörigen der sogenannten Generation Y ging er dabei insbesondere auf deren Bedürfnisse und Forderungen an Arbeitgeber ein und stellte zukünftige Arbeitsmodelle vor.

 

Die Auftaktveranstaltung endete mit einem feierlichen Empfang, den die Anwesenden zum Netzwerken nutzten.

 

Informationen zum Programmablauf der Auftaktveranstaltung finden Sie hier.