Informationen

Ziele

Innerhalb des Mentoring Programms können sich Studentinnen der Fächer WINF und IMIT der ersten drei Semester B.Sc. mit Studentinnen und Studenten ab dem vierten Semester für die Dauer von rund 6 Monaten über Studieninhalte austauschen und Lernpatenschaften bilden. Die Treffen werden von den Studierenden selbst organisiert und finden in einem informellen Rahmen einmal monatlich statt. Begleitet werden die IT-Tandems durch die Koordinatorin.

 

Programmpunkte

1. Workshops/ Schulungen
Das Mentoring Programm ist so konzipiert worden, dass es die Teilnehmer_innen in besonderem Maße belastet. Zu Beginn findet für alle Teilnehmenden ein Einführungsworkshop statt, in dem das grundlegenden Konzept und die Ziele des Tandems geklärt werden. Die Mentor_innen erhalten über den Verlauf des Semesters zusätzlich eine Schulung zu Beratungs- und Kommunikationstechniken, in Zeit-und Stressmanagement sowie in Gender- und Diversitysensibility.
 
2. Tandemtreffen
Vor dem offiziellen Beginn der sog. Arbeit im Tandem, werden die Termine für die Treffen verbindlich festgelegt. Die Tandems treffen sich dann zu zweit oder in Kleingruppen mindestens einmal monatlich und besprechen bzw. bearbeiten in erster Linie Themen hinsichtlich der Studieninhalte. Zusätzlich bilden die Weitergabe informellen und formellen Wissens, eine strategische Beratung und die Vernetzung unter den Studierenden den inhaltlichen Schwerpunkt der Tandembeziehungen. Die Ausgestaltung und Häufigkeit der Treffen bleibt den Studierenden überlassen. 

3. Netzwerken
Um die Vernetzung und den Austausch der Mentees und der Mentor_innen untereinander zu unterstützen, findet pro Semester ein Stammtischtreffen statt.

4. Prozessbegleitung
Nach der Hälfte des Zeitraums findet eine Supervision der Tandembeziehungen statt. Hier können sich die Tandems mit den Koordinator_innen über den Stand der Zielvereinbarungen austauschen, ein erstes Feedback geben und Fragen sowie eventuelle Probleme oder Schwierigkeiten besprechen.

5. Extra: Urkunde
Die Mentor_innen erhalten für ihre Tätigkeit am Ende des Programms eine aussagekräftige Urkunde.

 

IT-Tandems ist ein Pilotprojekt, das bei erfolgreichem Durchlauf verstetigt und auch für Studenten als Mentees geöffnet werden soll.