Diversity Monitoring

Vielfalt sichtbar machen. In Vielfalt studieren.

Befragung zur Chancengleichheit der Studierenden – Zweites Diversity Monitoring der Universität Hildesheim 2021

Das zweite Diversity Monitoring der Universität Hildesheim wurde im Wintersemester 2020/2021, vom 14.01. bis 05.02.2021, durchgeführt.

Die Universität Hildesheim hat sich zum Ziel gesetzt, der Vielfalt der Studierenden und ihrer Lebenssituationen bei der Gestaltung von Lehre und Studium stärker Rechnung zu tragen, um so einen Beitrag zur Chancengleichheit zu leisten. Der Studienerfolg soll von der individuellen Leistungsbereitschaft und ‑fähigkeit, und nicht von der jeweiligen Lebenssituation, der Herkunft, dem Bildungs- oder Erfahrungshintergrund abhängen.

Das Diversity Monitoring bildet als Bestandsaufnahme diesbezüglich den ersten Schritt. Es bietet Einblicke in die Erfahrungen und Bedarfe Studierender und stellt eine wichtige Datengrundlage dar, um ein Konzept zu erarbeiten, Angebote verbessern und Maßnahmen entwickeln zu können. Die Befragung umfasste deshalb folgende Themen:

  • persönliche Situation Studierender
  • Diskriminierungserfahrungen
  • Nutzung existierender Angebote sowie Bedarfe
  • Bewertung von ausgewählten Studienbedingungen
     

Wir möchten uns herzlich bei allen Studierenden bedanken, die an der Befragung teilgenommen haben! Außerdem bedanken wir uns bei allen universitären und insbesondere studentischen Akteur*innen, die uns bei der Konzeption und Bekanntmachung der Befragung unterstützt haben. Für die methodische Beratung danken wir Dr. Andreas Sarcletti (Qualitätsmanagement).

Wir werten die Daten aus der Befragung zur Zeit aus und werden die Ergebnisse anschließend universitätsintern diskutieren.

In Zukunft finden Sie Informationen zu den Ergebnissen des Diversity Monitorings auf dieser Website.