Pflege

Informationsportal zum Thema Pflege naher Angehöriger

Quelle: berufundfamilie gGmbH

Aktuellen Statistiken zufolge sind über 2 Millionen Menschen pflegebedürftig (Quelle: Statistisches Bundesamt). Davon werden bereits mehr als zweidrittel zu Hause von Familienangehörigen betreut - Tendenz steigend. Dies bedeutet für die Zukunft, dass potenziell eine steigende Anzahl von Beschäftigten aber auch Studierenden mit dem Thema Pflege naher Angehöriger konfrontiert sein wird bzw. dies aktuell bereits ist.

Die Stiftung Universität Hildesheim möchte diese Zahlen und Prognosen zum Anlass nehmen, um mit einem gezielten Informationsangebot die Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Pflegeaufgaben zu unterstützen.

Wir haben nachfolgende Links für Sie zusammengestellt, damit Sie sich einen umfassenden Überblick über das Thema Pflege verschaffen können. Sie finden u.a. allgemeine Informationsbroschüren (Pflegestufen, Pflegezeit, Pflegefall - was tun?), einen Link zu einer Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige und Links zu Pflegeeinrichtungen in Hildesheim.

Das Informationsportal soll kontinuierlich an Informationen wachsen. Schauen Sie daher regelmäßig auf unsere Projektseite.


Studierende mit Pflegeaufgaben können an der Priorisierung bei der Kursvergabe im LSF teilnehmen. Wie dies funktioniert, welche Voraussetzungen gelten und welche Dokumente einzureichen sind, erfahren Sie hier.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Bevor es zu einer Pflegesituation kommt sollten Sie sich wenn möglich mit Ihren Angehörigen zusammensetzen und über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sprechen.

Information und Vordrucke gibt es u.a. auf der Seite des BMJV

Alles Wissenswerte zur Vorsorgevollmacht in leichter Sprache finden Sie zudem in dieser Broschüre.                                                                                                                                           

Die Broschüre wurde als Pilotprojekt mit dem Niedersächsischen Justizministerium von der Forschungsstelle für Leichte Sprache (Fachbereich 3) der Universität Hildesheim übersetzt.

Pflegefall - was nun?! Informationen und Links

Quelle: berufundfamilie gGmbH

Pflegefall - was nun?! Nachstehend finden Sie eine Sammlung von Links mit allgemeinen Informationen zur Organisation der Pflege Angehöriger. Was ist zu beachten, wer kann kontaktiert werden, wo findet man Beratungsangebote:

 

Die Pflegestärkungsgesetze

 

Die Familienpflegezeit

 

Leistungen der Pflegeversicherung

 

Links zu (Pflege-) Einrichtungen in Hildesheim

 Selbsthilfegruppen

 

 

 

Veranstaltungen in der Universität

  • 12. Mai 2014- TAG der PFLEGE(nden) - eine Kooperation von Universität und HAWK zusammen mit der zentralen Weiterbildung. Zum Prgramm gelangen Sie hier.
  • 2. Halbjahr 2013 drei Informationsveranstaltungen für Beschäftigte von Uni und HAWK zu den Themen Pflege, Demenz und Patientenverfügung an. Organisiert durch die zentrale Weiterbildung.
  • Ringvorlesung im WiSe 2012/13 zum Thema "Care" an der Stiftung Universität Hildesheim