Kinderbetreuung und Familienbildung in Hildesheim und umzu

Bildung und Betreuung für Familien in Hildesheim und umzu

In den vergangen Jahren ist in und um Hildesheim ein umfangreiches Angebot entstanden, welches Familien mit Kindern unterstützt.

 

Informationen und Bildung für Familien

Elternkurse aller Art, Informationsveranstaltungen, Beratungstelefon, Krabbelgruppen für die Allerkleinsten mit ihren Eltern, Spielkreise, Ferienbetreuung für Schulkinder u.v.m. bieten an:

  • Ev. Familienbildungsstätte - Stadtteil Godehardikamp und einzelne Angebote im gesamten Stadtgebiet
  • Kath. Familienbildungsstätte - Innenstadt (Domhof) sowie gesamtes Stadtgebiet
  • LEB - Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen
  • Elternschule der VHS in Kooperation mit dem Klinikum Hildesheim
  • St. Bernward-Krankenhaus
  • Volkshochschule (auch Kinder VHS) - Innenstadt, Mehrgenerationenhaus an der Steingrube und gesamtes Stadtgebiet sowie Landkreis
  • Musikschule Hildesheim e.V.

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

 

Immer wieder Schulferien.......

Rund 14 Wochen Schulferien bringen in der Regel für berufstätige Eltern große Probleme mit sich.

Zum einen können Sie sich an die oben genannten Einrichtungen wenden, die inzwischen für viele Wochen Programme anbieten, zum anderen gibt es noch:

Feriensportkurse

Kreissportbund Hildesheim e.V.

Eintracht Hildesheim e.V.

Kanu-Zentrum Hildesheim e.V.

Beliebt ist auch das "Olympia-Camp". Hier gilt allerdings wg. der großen Nachfrage ein spezielles persönliches Anmeldeverfahren im März/April eines jeden Jahres.

Nicht nur Sport

Kurse aller Art gibt es weiterhin zu buchen über

  • Ferienpass der Stadtjugendpflege (www.ferienprogramm-hildesheim.de) bzw. der jeweiligen Gemeinde im Landkreis
  • Ev. Kirchenkreisjugenddienst sowie verschiedene Kirchengemeinden
  • Netzwerk Familie und Wirtschaft e.V. (beim Landkreis Hildesheim)

Krippen- und Kindergarten-Kinder

Häufig haben die Kindertagesstätten nur einen Teil der Ferien geschlossen, so dass sich für Familien hier insgesamt weniger Probleme ergeben. Fragen Sie am besten schon bei der Auswahl/Anmeldung in der Kita nach Ferienregelungen wie z.B. "Notgruppen" etc.

 

Alle Informationen erhalten Sie auch über die Familien-Service-Büros von Stadt und Landkreis.