Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - Zweittermin wegen großer Nachfrage

Montag, 02. Mai 2022 um 08:45 Uhr

Sie möchten vorsorgen und Ihren Willen festhalten, für den Fall, dass Sie ihn einmal durch eine Erkrankung nicht selbst äußern können? In dieser Veranstaltung erhalten Sie dazu das nötige Hintergrundwissen. Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit den Gleichstellungsbüros der Universität Hildesheim und der HAWK HHG angeboten. Maximal 20 Teilnehmer*innen! Termin Dienstag, 14.06.2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Sie möchten vorsorgen und Ihren Willen festhalten, für den Fall, dass Sie ihn einmal durch eine Erkrankung nicht selbst äußern können?

In dieser Veranstaltung erhalten Sie dazu das nötige Hintergrundwissen.

Die Patientenverfügung belegt Ihren Wunsch, wie Sie im Fall der Fälle medizinisch und pflegerisch versorgt werden möchten, zum Beispiel vorübergehend nach einer Operation und vor allem in der Phase des Sterbens.
In der Patientenverfügung legen Sie einen Plan fest, der Ihre persönlichen Wünsche, Ihre Lebensart, mögliche Vorerkrankungen und Behinderungen widerspiegelt.

Darüber hinaus können Sie in einer Vollmacht eine oder zwei Personen benennen, die Sie berechtigen, den Inhalt der Patientenverfügung gegenüber Ärzten und Pflegepersonal zu vertreten. Auch über dieses wichtige Dokument informiert Sie die Rechtsanwältin Judith Ahrend in dieser Veranstaltung.

Ein besonderes Angebot hält Frau Ahrend außerdem für sie bereit: Während des Vortrages können Sie per Mail oder im Chat Fragen stellen, die dann in der Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr möglichst individuell (mit oder ohne Nennung des Namens – je nach Wunsch) beantwortet werden.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation des Weiterbildungsprogramms der Universität Hildesheim und der HAWK HHG angeboten.

Maximal 20 Teilnehmer*innen!

Termin
Dienstag, 14.06.2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Die Veranstaltung findet online als BBB-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Mehr Informationen

Veranstaltungsleitung
Judith Ahrend, Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht
Diplom-Gerontologin

Zur Online-Anmeldung