Digitaler Geschichtstag 2021

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme am Virtuellen Tag zur Mathematikgeschichte ein!

Der Tag wird am 14.05.2021 über das Videokonferenzsystem BigBlueButton stattfinden und gemeinsam vom AK Mathematikgeschichte und Unterricht der GDM und der Fachsektion Geschichte der Mathematik der DMV organisiert. Eine Teilnahme ist unter diesem Link (mit einer gewissen Wartezeit, da Sie individuell hereingelassen werden), auch noch ohne vorherige Anmeldung und selbstverständlich ohne Tagungsgebühren, möglich.

Wir freuen uns auf folgendes Programm (zum Abstract gelangen Sie jeweils über einen Klick auf den Vortragstitel, zum Download des Programms geht es hier):

 

09:00  Ankunft & Begrüßung sowie technische Proben

09:30  Renate Tobies: Zum 100-jährigen Jubiläum der Begründung des Ernst Abbe-Gedaechtnispreises
10:00  Toni Reimers: Der Beitrag des Wittenberger Mathematikers Johann Friedrich Weidler zur Begriffsgenese der Angewandten Mathematik
10:30  Diskussion

10:45  Pause

11:00  Jan Kotulek: Prague German mathematical community between the two world wars
11:30  Philip Beeley: Grundlagen und Ziele der mathematikhistorischen Forschung im Nachkriegsdeutschland
12:00  Diskussion

12:15  Mittagspause

14:15  Siegmund Probst: Michel Serfati über die Einführung des Begriffs der Transzendenz in die Mathematik durch Leibniz
14:45  Staffan Rodhe: A symbol for continuous proportionality
15:15  Diskussion

15:30  Pause

15:45  Claudia Boettinger: Aufgaben mit historischem Inhalt im Spannungsfeld zwischen Mathematikdidaktik und Geschichtsdidaktik
16:15  Reinhard Kahle: Welche "analytische Geometrie" findet sich in Descartes' "Geometrie"?
16:45  Diskussion

17:00  Abschluss

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!