BOSS IM KOPF

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 05.02.2018, von 18 bis 19.30 Uhr, im H1

Für alle Pädagog*innen, Psycholog*innen und Menschen, die sich für geistige Gesundheit und Ausgeglichenheit interessieren:

Mit dem Inneren Team Demokratie wagen –

Mal angenommen, du bist Chef*in in deines inneren Unternehmens: Zum Beispiel mit der Abteilung für Versorgung, für Produktion von Prüfungswissen, für Außenkontakte, für Moral, für Visionen usw.
Was wärst du für ein/e Chef*in? Autoritär oder eher ängstlich, weil die Abteilungen sich immer wieder selbständig machen? Wie bekommst du deine Abteilungen wieder unter Kontrolle? Wie arbeitest du im Einklang mit allen zusammen?

Friedemann Schultz von Thun hat mit dem Konzept des inneren Teams auch den humanistischen Anspruch formuliert.
In der modernen hypnosystemischen Pädagogik wird die Idee der Allparteilichkeit entfaltet, nach der das Bewusstsein eine Art Bundespräsident*in des Inneren ist.

Im Vortrag wird Gerhard Tiemeyer diese humanistische Sichtweise erläutern und einige anschauliche Beispiele für die pädagogische Praxis vorstellen.

Die Fachschaft Erziehungswissenschaft freut sich auf ALLE, die interessiert sind 🙂