Weiterbildungsprogramm Inklusive Bildung

Fachtagung "Kommunikative Inklusion" mit Annedore Prengel als Keynote-Sprecherin

Fachtagung "Kommunikative Inklusion" mit Annedore Prengel als Keynote-Sprecherin

*** Save the date *** 9. und 10. Oktober 2020

Wie kann Kommunikation in pädagogischen Handlungsfeldern inklusiv gedacht und gestaltet werden?

Am 9. und 10. Oktober 2020 findet am Hauptcampus der Stiftung Universität Hildesheim die Fachtagung „Kommunikative Inklusion“ statt. Die Fachtagung wird veranstaltet vom Institut für Erziehungswissenschaft / Weiterbildungsmaster “Inklusive Pädagogik und Kommunikation“ in Kooperation mit dem Institut unterstrass.edu sowie der Plattform Zukunft Inklusion (ZINK).

Ziel der Veranstaltung ist es, Wege zur Förderung einer inklusiven Kommunikation und Möglichkeiten der Umsetzung und Anwendbarkeit in der pädagogischen Arbeit vor Ort aufzuzeigen.

Die Keynote hält Annedore Prengel.

In sieben Workshops können Expert*innen und Interessierte gemeinsam an unterschiedlichen inklusiven Themenfeldern und Fragestellungen arbeiten.

Die Fachtagung richtet sich an Mitglieder der Universität Hildesheim, außeruniversitäre Akteur*innen und sonstige Interessierte. Für die Tagung fallen Teilnahmegebühren an.

Wo?

  • Universität Hildesheim / Forum im Hauptcampus

Wann?

  • 09.10.2020; 14.00-19.00 Uhr
  • 10.10.2020; 09.30-13.00 Uhr

Das Weiterbildungsprogramm Inklusive Bildung der Universität Hildesheim ist sowohl wissenschaftsbasiert und professionsorientiert, als auch international ausgerichtet. Seit 2011 werden Fortbildungen in dem Bereich der inklusiven Bildung in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule in Zürich durchgeführt.

Die Fortbildungsmodule berücksichtigen durch ihre Struktur die Tatsache, dass sich berufstätige Personen nicht vollkommen aus ihrem Arbeitsleben zurückziehen können. Der jeweilige Aufbau von Modulen sowie die Aufteilung in Selbstlern- und Präsenz- und Online- Phasen ermöglichen es daher, dass sich die Teilnehmenden neben ihrem Beruf fortbilden können. Dabei besteht die Möglichkeit, einzelne Veranstaltungen, inhaltliche geschlossene Module oder einen ganzen Masterstudiengang als Fortbildung zu wählen.

Intensive Beratung und Lernbegleitung durch Systemische Beratung, Biografisches Arbeiten, Intervisionssitzungen, Lernpartnerschaften, Hospitationen sowie Job-Shadowing bieten den Teilnehmenden eine umfassende Betreuung und besondere Entwicklungsmöglichkeiten.

Für Wen? Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an alle Personen aus dem Bildungsbereich, die eine nachhaltige und uneingeschränkte Teilhabe von Menschen im Bereich Bildung mitgestalten wollen, wie z.B. Pädagogische Mitarbeiter_innen, Berater_innen aus pädagogischen Kontexten, Schulentwicklungsberater_innen, Sachgebiets- oder Fachbereichsleiter_innen.

Kompetenzen: Als Teilnehmende lernen Sie die Grundlagen einer inklusiven Pädagogik kennen und reflektieren deren Auswirkungen im Hinblick auf inklusive Erziehungs- und Bildungsprozesse. Dies ermöglicht ein differenziertes Verständnis für Vielfalt und den damit verbundenen Möglichkeiten und Perspektiven innerhalb der Arbeit mit heterogener Gruppen.

Weiterführende Informationen:

zum Masterstudiengang    zu den Zertifikatslehrgängen   zu den Kompaktseminaren

Beratung

Dr. Mona Saleh

N/A

Contact:

Telephone: +49 5121 883 10132
Fax: +49 5121 883 10133
email contact form
Room: N 232 - Forum - Hauptcampus
Consultation time: Telefonsprechstunde (ab 21.04.) Di 10-11 Uhr oder nach Vereinbarung per E-Mail / vorlesungsfr. Zeit: Webseite der Abteilung unter "Sprechzeiten"
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fr/fb1/institute/institut-fuer-erziehungswissenschaft/allgemeine-erziehungswiss/team/dr-mona-saleh/ Homepage

Anfahrt

Stiftung Universität Hildesheim

Forum

Universitätsplatz 1

31141 Hildesheim


Interactive maps: OpenStreetMap / Google Maps

News und Veranstaltungen

Inklusive Übergänge

Abendvorlesung "Inklusive Übergänge von der Schule in Ausbildung und Beruf erforschen. Befunde aus Österreich", am Donnerstag den 13. Juni im...